X-22 Report vom 13.4.2022 - FISA bringt das Haus zum Einsturz - Wann singen die Vögel? Panik in DC - Episode 2750b

Nach all den Enthüllungen über die Sexualpolitik des Disney-Konzerns sind 68 % der Amerikaner, darunter sogar fast die Hälfte aller Demokraten, nicht mehr bereit, mit Disney Geschäfte zu machen. Das hat eine neue Umfrage der Trafalgar-Group ergeben.



Ausgelöst und sichtbar wurde das alles erst die Grooming-Debatte und ein Anti-Grooming-Gesetz, dass in Florida verabschiedet wurde. Da haben sie so richtig die Hosen runtergelassen, die linken Befürworter dieser Agenda. Du erinnerst Dich? Grooming ist die gezielte Kontaktaufnahme Erwachsener mit Kindern in Missbrauchsabsicht, um sich langsam ihr Vertrauen zu erschleichen.


Disney's CEO Bob Chapek hatte zugesagt, dass er dazu beizutragen wird, dass Floridas Gesetz für elterliche Rechte in der Bildung gekippt wird, welches Gouverneur Ron DeSantis unterzeichnet wurde. Das ist dieses Anti-Grooming-Gesetz. In der Folge kam alles auf den Tisch und die Amerikaner waren entsetzt darüber, was Disney wirklich ist und welche Leute das Unterhaltungsprogramm für ihre Kleinen produzieren.


------------------


Dann wurde der Antrag von Clintons Staranwalt Michael Sussmann auf Klageabweisung erst mal abgelehnt.


TechnoFog postete:


Zitat

"Der Richter weist Sussmanns Argument zurück, dass seine Lügen nicht wesentlich waren. Die Verhandlung findet am 16. Mai statt, sofern keine weiteren Entwicklungen eintreten (Vertagung, Geständnis usw.)."



Brian Cates schrieb:


Zitat

"Keine wirkliche Bewegung im Durham-Verfahren gegen den ehemaligen Hillary-Clinton-Anwalt Michael Sussmann. Richter Christopher Cooper setzte den Termin für die Anhörung neu fest, wo es um die Einreichung der Dokumente von Perkins Coie, DNC, HFA und Fusion GPS geht. Die Verteidigung muss ihre Einsprüche bis zum 18. April - also in sechs Tagen - bei Gericht einreichen. Sonderermittler Durham muss dann bis zum 25. April auf die Einsprüche antworten. Zwei Tage später, am 27. April, ist das Gericht dann bereit, die mündlichen Argumente beider Seiten zu den 64 Anträgen auf Zwangsmaßnahmen zu hören."



Sussmann wird wahrscheinlich singen. Er sitzt in der Falle und es gibt kein Entkommen mehr für ihn. Er wird singen wie ein Vogel, um sich zu retten.


Gehen wir dazu zu Post 2261 vom 21. September 2018.


Q sagte:


Zitat

FISA = START

FISA bringt das Haus zum Einsturz

Wann singen Vögel?

Q


Ich erwarte das Urteil bis Ende des Monats, sagt Dave.


-----------


Dann haben die ersten Busse mit Einwanderern Washington DC erreicht. Der texanische Gouverneur Greg Abbott hatte nämlich einen Weg gefunden, illegale Einwanderer so ins Land zu lassen, dass Joe Biden auch etwas davon hat. Schließlich war es seine allererste Amtshandlung, die Grenze zu Mexiko wieder zu vollständig öffen. Joe Biden hat wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass Abbott es tatsächlich tun würde.



Gouverneur Abbott setzt sich durch und setzt einen Bus mit illegalen Einwanderern für Biden in Washington ab


Gov. Abbott follows through, drops off bus of illegals for Biden in DC


Kannst Du Dich noch daran erinnern, wie die Bilder um die Welt gingen, wo berittene Grenzbeamte illegale Einwanderer mit der Peitsche gejagt haben sollen? "Präsident" Joe Biden wurde von einer Lawine linker Empörung augefordert, die grausamen Handlungen anzuprangern und sofort zu beenden.


BrooklynDad (Eigenbeschreibung: Stolzer Papa. Ständig besoffen.) twitterte damals am 20. September 2021:


Zitat

"Bitte schließen Sie sich mir an und fordern Sie POTUS auf, die schreckliche und unmenschliche Auspeitschung von Haitianern durch unsere Grenzschutzbeamten sofort anzuprangern und zu beenden."



Sein Tweet erhielt fast 20.000 Likes und über 12.000 Retweets. Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, schloss sich dieser Meinung an und sagte:


Zitat

"Ich glaube nicht, dass irgendjemand, der dieses Filmmaterial sieht, das für akzeptabel oder angemessen halten wird."


In einer separaten Pressekonferenz bezeichnete Psaki den Vorfall ebenfalls als schrecklich und beschuldigte die Grenzschutzbeamten, brutal und unangemessen gegen unschuldige Menschen vorgegangen zu sein. Joe Biden äußerte sich ebenfalls zu dem Vorfall und sagte:


Zitat

"Es ist ungeheuerlich zu sehen, wie Menschen behandelt werden, wie sie von Pferden überrannt und angebunden werden, und ich verspreche Ihnen, dass diese Leute dafür bezahlen werden."


Die Geschichte fand natürlich ihren Weg in die Massenmedien, wobei Sendungen wie CBS Evening News die Grenzschutzbeamten sogar beschuldigten, es auf Familien und Babys abgesehen zu haben.


Doch jetzt kommt raus, dass alles erstunken und erlogen war.



TheNationalPulse schreibt:


Zitat

"Der Vorfall ereignete sich am 19. September 2021, als Tausende von haitianischen Migranten - Teil einer Welle, die durch die laxe Einwanderungspolitik des Weißen Hauses ausgelöst wurde - versuchten, die Grenze nach Del Rio, Texas, zu überqueren. Die Bilder von Grenzbeamten auf Pferden verbreiteten sich schnell. Viele linke Aktivisten und Journalisten behaupteten, die Beamten würden die haitianischen Migranten "auspeitschen".


Doch noch bevor eine Untersuchung die Grenzschutzbeamten des Fehlverhaltens freisprach, waren die Medien bereits gezwungen, die Geschichte zu korrigieren. Ein entscheidender Bestandteil der Erzählung der Linken - dass Beamte Haitianer auspeitschen - zerfiel kurz nach Bekanntwerden der Geschichte, da die Mitarbeiter der Grenzschutzbehörde gar keine Peitschen tragen. Der Fotograf, der viele der Bilder, die im Mittelpunkt der Kontroverse stehen, aufgenommen hat, sagte gegenüber KTSM NBC9 in El Paso, er habe nie gesehen, dass [die Grenzschutzbeamten] jemanden ausgepeitscht haben, und fügte hinzu, die Fotos seien wirklich falsch interpretiert worden."


Another Conspiracy Dies As U.S. Border Agents are 'Cleared' of Migrant 'Whipping' Claims.


So so, falsch interpretiert. Das fällt Euch also 7 Monate später ein. Bisher hat sich noch kein linker Politiker für die Verbreitung dieser Lüge entschuldigt.


--------------


Dass nicht alle mit dem Einstieg von Elon Mask bei Twitter zufrieden sind, war zu erwarten. Da die zensurwütige Linke mittlerweile auch geschnallt hat, dass Elon Musk kein Freund von ihnen ist, haben sie sich etwas einfallen lassen, womit sie hoffen, dass ihm das schadet. Eine Gruppe verärgerter Twitter-Aktionäre hat am Dienstag Elon Musk verklagt, weil er zu lange damit gewartet hat, seine Beteiligung von 9,2 Prozent an dem Unternehmen offenzulegen.



India Today berichtet:



Twitter shareholders sue Elon Musk over delay in disclosure of stake - Technology News


Der Amokläufer, der gestern in der New Yorker U-Bahn mehrere Menschen erschossen haben soll, ist der 62-jährige Frank R James:


Zitat

"Die Polizei hat den Verdächtigen Frank R. James (62) als den Mann identifiziert, der am Dienstag während des morgendlichen Berufsverkehrs das Feuer auf eine U-Bahn in Brooklyn eröffnete und dabei mindestens 29 Menschen verletzte. Den Behörden zufolge wurden zehn Menschen erschossen, als James eine Rauchgranate zündete und in einem U-Bahn-Wagen das Feuer eröffnete.


"Herr Bürgermeister, ich bin ein Opfer Ihres Programms für geistige Gesundheit", sagte James in einem längeren Video. "Ich bin jetzt 63, voller Hass, voller Wut und voller Bitterkeit. James sagte, er habe eine diagnostizierte Geisteskrankheit und wetterte gegen das, was er als "Horrorshow" der psychiatrischen Dienste der Stadt bezeichnete. "Was dort vor sich geht, ist Gewalt", sagte er über eine Einrichtung, in der er angeblich betreut wird."


Suspect Identified in NYC Mass Shooting, Manhunt Underway for 62-Year-Old Frank R James - The Last Refuge


Andy Ngo hat noch ein bisschen mehr herausgefunden:


Zitat

"Die NYPD hat Frank James als eine Person von Interesse im Zusammenhang mit der Brooklyn-Massenschießerei benannt. Ich habe mir seine sozialen Medien angesehen. Wie der Verdächtige aus Waukesha und der BLM-Aktivist aus Louisville, der angeblich versucht hat, einen Bürgermeisterkandidaten zu ermorden, scheint er ein Fan des schwarzen Nationalismus zu sein."



Zitat

""Ich denke, ich werde dich als letztes töten." Frank James, der "Verdächtige" der Massenerschießung in Brooklyn, hatte kürzlich beunruhigende Posts veröffentlicht, in denen er andeutet, dass er Menschen töten wird."



Und Frank James veröffentlichte ein Video-Manifest auf YouTube:


Zitat

"Der mutmaßliche Täter des Amoklaufs in New York City, Frank James, hat kürzlich ein Video-Manifest auf YouTube veröffentlicht, in dem er die Gründe für seine bevorstehende "Ausrottung" bestimmter Gruppen von Menschen darlegt."



Das Original-Video wurde inzwischen von YouTube gelöscht.


Black Masters twitterte:


Zitat

"Der Schütze in der New Yorker U-Bahn hetzte auf YouTube gegen Weiße und war ein schwarzer Rassist... das wird also das letzte sein, was wir darüber hören! Er war dem FBI bekannt, aber das FBI war zu sehr damit beschäftigt, die Gouverneurin von Michigan zu entführen."



Und Dr. Matt Walsh schrieb:


Zitat

"Der Verdächtige in der U-Bahn ist ein schwarzer Rassist. Der Mörder von Waukesha ist ein schwarzer Rassist. Der Mann, der versucht hat, einen Bürgermeisterkandidaten zu ermorden, ist ein schwarzer Rassist. Der Mann, der einen Polizeibeamten im Capitol ermordet hat, war ein schwarzer Rassist. Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die weiße Vorherrschaft das Problem ist."



Das mit der weißen Vorherrschaft ist natürlich sarkastisch gemeint, aber es ist ja das, was den Amerikanern von den Linken ständig um die Ohren gehauen wird.


Fassen wir zusammen:


Der Verdächtige der Schießerei in der U-Bahn von Brooklyn stand bis 2019 auf dem Terrorismus-Radar des FBI. Er teilte Beiträge, in denen er dazu aufrief, Weiße zu töten. Er verteufelte Trump und warb für Kommunismus und schwarzen Nationalismus. Er war ein Fanatiker gegenüber Schwarzen und kritisierte die Politik eines demokratischen Politikers. Diese überwältigenden Beweise stehen im völligen Widerspruch zu dem Narrativ, das von der Achse des Bösen Biden-Garland-Mayorkas verbreitet wird.


Kyle Griffin twitterte am 12. Mai 2021:


Zitat

"Generalstaatsanwalt Garland und Heimatschutzminister Mayorkas sagen, die größte inländische Bedrohung für die USA gehe von rassisch oder ethnisch motivierten gewalttätigen Extremisten aus. Insbesondere von denjenigen, die für die Überlegenheit der weißen Rasse eintreten."



Und immer wieder sollten wir uns die Frage stellen, wem solche Ereignisse im Endeffekt nützen. Cui Bono - Wem nützt es?


Zitat

"Der Bürgermeister von New York City, Eric Adams (D), hat sich nach dem U-Bahn-Anschlag vom Dienstag hinter die Bemühungen der Demokraten um ein Verbot so genannter "Geisterwaffen" gestellt. Es ist zwar nicht bekannt, woher oder wie der Angreifer seine Waffe erworben hat, aber Adams machte deutlich, dass ein Verbot sogenannter "Geisterwaffen" Teil der Reaktion sein sollte."


NYC Mayor Rallies Behind 'Ghost Gun' Ban After NYC Subway Attack


Zur Erinnerung: Erst vorgestern forderte Biden erneut strengere Waffengesetze für die Amerikaner. Da ist doch so ein Anschlag einen Tag später ganz praktisch, besonders wenn es keine funktionierenden Überwachungskameras gab.


-----------------


TheStormHasArrived postete Folgendes zum Ukrainekonflikt:


Zitat

"Putin sagte: "Die einzige Frage war die des richtigen Zeitpunkts... Auf der einen Seite helfen wir den Menschen, indem wir sie vor dem Nationalsozialismus retten. Auf der anderen Seite ergreifen wir Maßnahmen, um Russlands eigene Sicherheit zu gewährleisten. Es ist offensichtlich, dass wir keine andere Wahl haben. Es ist die richtige Entscheidung. Wir haben keinen Zweifel daran, dass wir unsere Ziele erreichen werden."


Interessant, dies in den Morgensendungen von Fox News zu sehen."



Das Narrativ der FakeNewsMedien, die Putin und Russland als blurünstiges Monster darstellen, fällt komplett in sich zusammen. So wie ihr gesamten Kartenhaus aus Lügen und Hetze zusammenfallen wird.


------------


Schauen wir uns jetzt noch einige Q-Drops an. Alles Zweijahresdeltas.


Post 3966 vom 15. April 2020.


Ein Anon sagte:


Zitat

Man muss spüren, wie sich die Spannung aufbaut, Q!

Es wird zum Pulverfass.


Q antwortete:



Post 3967.


Q sagte:


Zitat

Diese Leute sind das reine Böse.

Hier geht es nicht um Politik.

Ihr seid bereit.

Q


Post 3970.


Ein Anon fragte:


Zitat

Wann werden unsere Stimme und unser Abstimmungsverhalten wieder eine Rolle spielen Q?


Q antwortete:



Und überlege mal, wo wir 2016 standen und wo heute? Denke an das Erwachen der Welt. Wie hat sich unser Wissensstand erweitert? Wie viel Millionen mehr sind wir heute? Was kommt heute bereits alles im Mainstream, was 2016 noch undenkbar war? Wir haben sie dazu gezwungen, immer unverschämter zu lügen und dadurch den Bogen zu überspannnen. Heute schon ist die Wahrheit kaum noch zu übersehen. Und wir sind noch mitten drin im großen Erwachen. Da kommt noch Einiges auf uns zu. Es herrscht Panic in DC und nichts kann das mehr aufhalten. Patrioten haben die volle Kontrolle.



Vielen Dank für's Zuhören. Seid gut aufgehoben und vor allem gut vorbereitet. Vielen Dank, vielen Dank.


Links, Bilder und englischer Text hier: FISA Brings Down The House, When Do Birds Sing? Panic In DC – Ep. 2750


*Dave, Dirk, QlobalChance und alle anderen Patrioten analysieren, deuten und interpretieren die Posts und versuchen einen Sinn daraus abzuleiten. Genannte Daten müssen nicht zwangsläufig so eintreffen, wie sie von uns genannt wurden. Also dämpft bitte Eure Erwartungen und vertraut dem Plan, wie es uns in Post 3929 gesagt wird. Der X22-Report erscheint täglich (außer Sonntag).


Unsere Kanäle:


X22 Report - QNET17 - Wir sind die News

Qlobal-Change

Telegram: Contact @QlobalChange

Telegram: Contact @DDDDoffiziell