Arizona – Trump Rallye: „Wir sind am Anfang eines kommunistischen Systems“ | Teil II

Im ersten Teil von Trumps Rede, die er vor zwei Tagen bei seiner Rallye in Arizona gehalten hat, hieß es „Wir haben sie erwischt!“ Er meinte die vielen Wahlunregelmäßigkeiten, die aufgrund einer Anhörung durch den Senat bereits zutage gekommen sind.


Die gesamte Rede, die er hielt, war von Anfang bis Ende gespickt mit Informationen, um die Menschen aufzuklären. Heute geht es um den gewaltigen Linksrutsch der Demokraten seit Januar 2020. Hierzu gibt es nun ein paar wesentliche Auszüge.


Trump:


„Was mit unserem Land passiert, ist leider auch mit so vielen anderen passiert.“


„Wir befinden uns am Anfang eines kommunistischen Systems.“


„Radikale ergreifen die Macht und zerstören alles, was uns als Amerikaner lieb und teuer ist, und es passiert. Und ich habe gesagt, dass es passieren wird. Sie demontieren die Rechtsstaatlichkeit, zensieren die Rede, übernehmen die freie Presse, inhaftieren politische Gegner. Sie sehen, dass das überall passiert. Schauen Sie sich an, was ich seit Jahren durchgemacht habe. Und natürlich halten sie manipulierte, unechte Wahlen ab.“


„Kürzlich wurde aufgedeckt, dass Joe Biden während der Handnachzählung in Fulton County (Georgia) einen Stapel Stimmzettel bekam. 100 (Prozent) für Biden, nichts für Trump. Ich habe nichts bekommen. Ich habe nichts bekommen. Man gebe mir eine Stimme. Nur eine!“


„Selbst Fidel Castro hat nur 99% bekommen.“


Castro ist ein Hinweis auf das kommunistische System Kubas. Ähnliche Werte fand und findet man immer wieder in anderen kommunistischen Diktaturen, die leider in unserer Zeit noch nicht ausgestorben sind, sondern offenbar gerade ein Revival erleben. Deshalb gehen die Menschen derzeit in vielen Ländern auf die Straße und einige Machthaber, wie Macron, sind offenbar zu weit gegangen, wenn sie ab dem 1. August sogar das Einkaufen in Supermärkten nur noch mit Impfausweis oder negativem Test gestatten und auch ansonsten das Leben für Nicht-Geimpfte immer mehr einschränken wollen. Es ist nicht nur die USA. Es ist ein weltweites Problem. Denn schließlich wollen sie nach Corona eine neue Weltordnung. Sagt Kissinger. Sagen inzwischen auch andere laut genug.

https://tagesereignis.de/2020/…g-etabliert-werden/15184/



Trump:


„So viele unserer staatlichen und lokalen Ämter sind von der Korruption übernommen worden. Die radikale Linke installiert parteiische demokratische Staatsanwälte, die nicht an gleicher Gerechtigkeit interessiert sind, sondern an politischer Gerechtigkeit. Das geschieht auf einem Niveau, wie wir es seit vielen, vielen Jahren nicht mehr gesehen haben. Sie setzen die Strafverfolgungsbehörden gegen politische Gegner ein und fabulieren, dass diese noch nie strafrechtlich verfolgt wurden, während Mörder und Kriminelle ohne jegliche Strafverfolgung frei herumlaufen, vor allem in den Straßen unserer Städte. Sie haben unsere Städte in Bananenrepubliken verwandelt, in denen die Unschuldigen verfolgt werden, während die Kriminalität in die Höhe schießt.“


Ein Blick nach Deutschland: Ausgerechnet der Bild-Zeitung fällt auf, dass wir bereits in einem ähnlichen System leben, in dem ein und derselbe Umstand – je nach politischer Gesinnung – anderes gewertet wird. Hier ist eine interessante und deutliche Analyse, bei der herausgearbeitet wurde, dass Demonstrationen ohne Maske und Abstand durchaus genehmigt und sogar von der Polizei als positiv beschrieben werden, während andere Demonstrationen, zum Beispiel gegen die Maßnahmen um Covid herum, von Anfang an verboten werden oder hier strikt auf Abstand und Maske geachtet wird.

Wir befinden uns allmählich in einer Zwei-Klassen-Gesellschaft, nämlich den Regierungstreuen oder Mitläufern – weil es bequemer ist, nur nicht auffallen – und den Abweichlern, die man gerne Verschwörer nennt, wenn ihre Meinung sich nicht mit dem genehmen offiziellen Narrativ deckt.



Trump:


„Schauen Sie sich nur an, was sie in New York City gemacht haben. Unschuldige Menschen werden täglich auf den Straßen verprügelt. Menschen werden auf dem Times Square erschossen. Vergewaltigungen und Morde sind völlig außer Kontrolle geraten. Und woran arbeiten die Linken und die General- und Bezirksstaatsanwaltschaften so eifrig? Daran arbeiten sie so fleißig und mit so viel Leidenschaft: Trump zu kriegen. Sie führen eine Kampagne, um Trump zu bekommen. Ihre Kampagne: Wir werden Trump kriegen.“


„Sie sind immer noch hinter mir her, weil ich nie aufhören werde, für Sie zu kämpfen und zu gewinnen. Ich mache das seit fünf Jahren durch, seit fünf Jahren. Von Beginn unserer Bewegung an haben wir gegen einige der korruptesten, mächtigsten und tief verwurzelten Kräfte gekämpft, die man sich vorstellen kann. Die professionelle politische Klasse, der tiefe Staat, die Fake-News-Medien, die Russland-Hoaxer, die Globalisten, die Sozialisten, die Kommunisten, die Lobbyisten, die Corporate Special Interests, die absolut schlimm sind. Und jetzt die kritischen Rassentheoretiker, sie alle sind aus einem einfachen Grund gegen unsere Bewegung: Wir glauben daran, dass Amerika an erster Stelle steht. Es ist sehr einfach. Wir glauben an starke Familien, starke Grenzen und starke souveräne Nationen. Wir glauben an fairen Handel für den amerikanischen Arbeiter.“


„Und wir sind entschieden gegen die radikale Indoktrination von Amerikas Jugend. Wir werden es nicht zulassen.“


Wir sind verpflichtet, unschuldiges Leben zu verteidigen, unsere Verfassung zu schützen und die jüdisch-christlichen Werte der Gründung unserer Nation mit Stolz hochzuhalten. Wir umarmen das freie Denken. Wir wehren uns gegen politische Korrektheit. Wir mögen keine politische Korrektheit. Und wir lehnen die Intoleranz der linken Stempelkultur ab.


Trump wird nicht nur durch Arizonas Senatorin Wendy Rogers unterstützt, die bereits vor der Rallye twitterte:

„Offensichtlich wurde #FakeNews getriggert, weil ich sagte, dass wir ersetzt werden. Wir Amerikaner, die dieses Land lieben, werden durch Leute ersetzt, die dieses Land nicht lieben. Ich werde nicht von dieser Aussage zurücktreten.


Kommunisten & unsere Feinde benutzen Masseneinwanderung, Bildung, Big Tech, große Unternehmen & andere Strategien, um dies zu erreichen.


Die Gruppen, die dies tun, untergraben unsere Familien, unsere Geschichte, unseren Glauben und unsere Rechte. Wir brauchen mehr Menschen, die Amerika lieben, nicht weniger.“


big tech, big corporations & other strategies to accomplish this. The groups who are doing this undermine our families, our history, our faith, and our rights. We need more people who love America, not less. (2/2)

— Wendy Rogers (@WendyRogersAZ)



Donald Trump hat in dieser Rede wieder betont, dass er derzeit kein Interesse daran habe, sich 2024 noch einmal für die Präsidentschaft zu bewerben.


Schließlich habe er ja vor 6 Monaten bereits gewonnen. Sein Ziel ist, dass er die unheilvolle Entwicklung in den USA noch in diesem Jahr unterbrechen kann. Was das genau bedeutet, wie er sich das vorstellt, das weiß nur er selbst und eventuell noch diejenigen, die ihm hier den Rücken stärken. Hofft er, dass die Ära Biden nach dem Auszählen der Stimmen in mindestens drei Staaten rasch beendet sein würde?


Die Demokraten hoffen jedenfalls, dass sie bei diesem Präzedenzfall, wenn es um die Präsidentschaft geht, trotz aller Beweise, dass sie nicht gewonnen haben, weiterhin regieren können, weil ihr Kandidat ja von den Senatoren bestätigt wurde und man ihn inaugurierte (wenngleich unter merkwürdigen Umständen).


Der gesunde Menschenverstand wird Mühe haben, dieser Denkweise zu folgen und davon ausgehen, dass das nicht klappen wird.


Viele werden immer noch das Bild vor sich sehen, dass Nancy Pelosi zeichnete, als sie meinte, dass Trump, würde er am 20. Januar 2021 nicht freiwillig gehen, gewaltsam aus dem Weißen Haus geworfen werden müsse. Nun kommt offenbar der Bumerang zurück und erfüllt sich. Nur dass es diesmal die Demokraten und allen voran Biden sein würde.


Derzeit sind viele Staaten in den USA dabei, die Umstände um die Wahl 2020 herum aufzudecken. Man versucht gerade, den Senatoren in Arizona das Recht abzusprechen, die Wahlmänner zurückzunehmen, um sie dem rechtmäßigen Gewinner zu geben. Aber das ist unlogisch, denn es sind die Senatoren, die die Wahlmänner stellen und wenn sie den Irrtum erkennen, dann sollten sie es sein, die hier Klarheit schaffen. Einige konstitutionelle Anwälte meinen genau dies.


Der Senatspräsidentin von Arizona, Karen Fann, kann man nur wünschen, dass sie dem wahrscheinlich kommenden Shitstorm und Gegenwind standhält, sowie genug Rückendeckung von ihren Kollegen bekommt, um das durchzuziehen, was offenbar bereits unvermeidlich ist: das Dezertifizieren von 11 Wahlmännern.


Arizona hätte damit eine Lawine losgetreten, die nicht mehr aufzuhalten ist. Nur noch zwei weitere Staaten, zum Beispiel Georgia und Pennsylvania, die so gut wie sicher sind, und Trumps Weg zurück ins Weiße Haus sollte nichts mehr im Wege stehen.


Trump:


Mit Ihrer Hilfe (der Hilfe der Menschen) werden wir uns für die Demokratie und für Gerechtigkeit einsetzen. Wir werden für Wahrheit, Transparenz und Verantwortlichkeit kämpfen, und wir werden nicht aufhören, bis wir unser amerikanisches Geburtsrecht der ehrlichen, freien und fairen Wahlen wiederhergestellt haben.


Ein auf Telegram erklärt die letzten sieben Monate:


Wenn Trump uns einfach erzählt hätte, was die NWO geplant hat … niemand hätte ihm geglaubt. Jetzt sehen wir gerade, wie sie ihr Bestes geben .. nachdem er ihr Boot durchlöchert hat. Und wir sind die verärgerten Piranhas … während ihr Boot sinkt.


Diejenigen, die maßgeblich diese große Bewegung um Trump herum mitaufgebaut und erhalten haben, https://tagesereignis.de/2018/…ration-unserer-zeit/6175/ , haben schon immer gewusst, wie wichtig die Bevölkerung bei dieser Aktion ist.


Hier ist https://qalerts.app/?n=4550 vom Juni 2020:


4550-1 Q Die Menschen müssen es sehen

Ich sehe was passiert, aber ich würde gerne sehen, dass ihr schon etwas dagegen tut.
WIR WISSEN DAS ALLES.
WIR SIND DEM GANZEN HILFLOS AUSGELIEFERT
Also ist die eigentliche Frage Q: Seht IHR, was passiert?

Antwort:



Fürchtet euch nicht.
Ihr seid [wir sind] nicht hilflos.
Genug (Menschen) MÜSSEN ES SEHEN.
Es ist der einzige Weg.
Dir wird die Gabe des Sehens geschenkt.
Die Fähigkeit [klar] zu sehen, was sie so lange vor dir versteckt haben [Erhellung].
Ihre Täuschung [dunkle Handlungen] in voller Pracht.
Die Menschen wachen in Massen auf.
Die Menschen sind nicht länger blind.
Glaubst du, dass es ein Zufall ist, dass sie dir den Besuch der Kirche – Haus der Anbetung – verboten haben und verhindern?
Antiamerikanisch.
Gegen Gott.
Man muss nur hinschauen, um zu sehen.
Habt Vertrauen in die Menschlichkeit.
Habt Vertrauen in euch selbst.
Lass dich vom Licht leiten.
Finde Frieden durch das Gebet.
Biblisch.
Q

_____________ Liebe Leser!

Tagesereignis.de hat sich auf das spezialisiert, was aus Amerika kommt, denn dort entscheidet sich demnächst, wie es bei uns und überall auf der Welt weitergehen wird. Amerika kann den geplanten Reset verhindern oder ihn fördern.


Nach Bidens Inauguration verloren immer mehr Menschen das Interesse am Thema, es wurden weniger. Allerdings ist unsere Arbeit die gleiche geblieben.


Unabhängiger Journalismus kostet viel Zeit und bei Amerika-Beiträgen auch oft die Nachtruhe. Es ist ein Rund-um-die-Uhr-Job und der Tag könnte gerne 48 Stunden und noch mehr haben. Aber es ist eine Arbeit, die sehr viel Freude bereitet, auch durch das Feedback der Leser.


Wir freuen uns deshalb auch über jeden Beitrag, der uns unterstützt und damit unsere Arbeit überhaupt erst ermöglicht – aber bitte nur von denen, die es sich in diesen Zeiten noch leisten können. https://tagesereignis.de/danke-fuer-ihre-unterstuetzung/ Vielen herzlichen Dank dafür, auch allen, die uns bereits unerstützt hat! Nur mit Ihnen können wir weitermachen.

_____________

Unsere Buchempfehlung für diese Zeit. Leser schreiben:

„Buchstäblich hunderte spirituelle Bücher habe ich schon gelesen – aber dieses ist anders. Der Autorin gelingt das Kunststück, spirituellen Ernst und Eindringlichkeit mit Sanftheit und Güte zu verbinden, so dass ein fast symphonischer, erzählender Sprachstrom entsteht, der mich auf einer Woge der hellen Bewusstheit trägt…“


„Viele von uns kennen wahrscheinlich diesen Moment der Stagnation, wenn es nicht mehr weitergeht. Dieses Buch zeigt, wie man selbst weiterkommen kann und wie man selbst die eigenen Blockaden beseitigt.“


„Das hochaktuelle Buch versteht sich als Leuchtturm in unserer bewegten Zeit, in dem die Dunkelheit scheinbar die Überhand gewinnt – aber eben nur scheinbar, denn die vereinte Kraft all derer, die an sich arbeiten und sich mit ganzem Herzen dem Licht zuwenden, wird ganz sicher siegen. Ich wünsche diesem Juwel an Authentizität und Aufrüttelungspotential gerade in dieser Zeit eine große Schar an licht-bereiten Menschen!“


Quintessenz: Jeder Mensch ist sein eigener Heiler!

Aber es bleibt nicht bei Worten. Es ist ein Lehr- und Arbeitsbuch gegen die Angst und viele weitere Hindernisse auf unserem Weg. Angst ist die Abwesenheit von Vertrauen und Vertrauen kommt von allein, wenn wir unsere innere Stabilität (wieder-)gefunden haben, mit der wir geboren wurden.


Es ist nicht schwer, wenn man es wirklich will. Ein Forum mit der Autorin unterstützt den Heilungsprozess.


Mit Beispielen zum besseren Verständnis. https://amzn.to/3h2ESYD jetzt erhältlich. Wer lieber direkt beim Verlag einkaufen möchte, kann das https://tredition.de/autoren/m…man-gut-paperback-142620/ tun, bei Thalia https://www.thalia.de/shop/hom…ldetails/ID149852949.html oder das Buch im Buchhandel vor Ort erwerben.


https://amzn.to/3dSfqSC


Untenstehend ist die Rede im Original: