Einschätzung zum Facebook-Ausfall, und eine Botschaft an alle die sagen "das war ein Reinfall"

  1. Meiner Einschätzung nach war das KEIN HACKERANGRIFF auf die Facebook-Server!
  2. Die DNS-Einträge für die Domain wurden gelöscht. DNS-Server sind redundant aufgebaut, und synchronisieren sich gegenseitig, um genau das zu verhindern, dass ein Fehler oder Angriff auf einen Server einen Ausfall verursacht.
  3. Da dies weltweit geschehen ist, gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten:
    1. entweder hat der Inhaber der Domain (Facebook selbst) die Einträge gelöscht, oder
    2. derjenige der die DNS-Server kontrolliert


🤔 ...und jetzt überlegt mal: wer kontrolliert die höchsten und wichtigsten Server des Internets? Das Rückgrad und Nervensystem des Netzes? Wer ist dazu in der Lage, die Einträge auf allen Servern zeitgleich zu ändern?


Ihr könnt davon ausgehen, dass diese kritische Infrastruktur, auf der das gesamte Internet aufgebaut ist (siehe Artikel oben), absolut ausfallsicher ist, inkl. Backups und Servern die im Notfall hochgefahren werden falls welche ausfallen. Es ist so sicher, wie es nur sein kann. Keine Angriffe oder Ausfälle möglich.


Was öfter mal vorkommt ist eine DDoS Attacke auf DNS-Server, um sie zu überlasten, damit sie keine Antwort mehr liefern, und sie damit "von außen" lahmzulegen. Sie funktionierten aber weiterhin, sie wurden nicht von außen lahmgelegt, sondern die Einträge "von innen" gelöscht.


Jeder der ein wenig versteht wie das Routing im Internet funktioniert, versteht dass das kein "Hackerangriff" oder "Fehler" war, oder ein "fehlgeschlagenes Update" oder was auch immer die Medien euch für Geschichten zu verkaufen versuchen... Zuckerhügel selbst hat sich ja auch bewusst nicht dazu geäußert, denn egal was er als Grund vorbringt, es wäre unglaubwürdig und die Experten würden ihn sofort zerreissen. Die Wahrheit kann er nicht zugeben, nämlich folgende:


Die Routing Einträge wurden an höchst autoritativer Stelle auf allen DNS-Servern entfernt.


Ich drücke es mal in einfachen Worten aus: "Der Betreiber der Infrastruktur des Internets (US-Militär?), hat gesagt: wir löschen diese Webseite aus dem Netz." Andere Begründungen halten keiner Erklärung stand.


Es war eine gewaltige Machtdemonstration der White Hats, ein Schuss vor den Bug, und sie haben dem Deep State unmißverständlich gezeigt, dass sie von jetzt auf gleich mit einem Knopfdruck das gesamte Internet abschalten könnten. Wer die DNS-Server dermaßen unter Kontrolle hat, dass er das gesamte Facebook-Imperium mitsamt seiner Messenger für über 5 Stunden aus dem Netz nehmen kann, der kann auch das gesamte Netz abstellen.


Nach dieser Machtdemonstration haben die White dann erlaubt, dass Facebook wieder online geht, eine andere Erklärung sehe ich dafür nicht. Denn egal, was die "FB-Techniker" unternommen hätten, ohne die Erlaubnis des Betreibers der DNS-Server wären sie nie wieder online gegangen.


Falls es jemand noch nicht verstanden hat, kann ich es auch noch mit folgendem Beispiel erklären: denkt an Telefonnummern und Anschlüsse. Egal wie toll deine Telefonanlage im Büro ist, oder wieviele Leitungen du besitzt, oder wie schnell sie sind... wenn der Telefonanbieter deine Nummer einfach aus dem Register löscht, und keine Anrufe mehr zu deiner Nummer durchstellt, dann hast du keine Chance. Das ist, was gestern Nacht passiert ist.


Ich bin kein Experte, das ist nur meine laienhafte Meinung, und gesunder Menschenverstand.


Wir sind ja Hackerangriffe und Serverausfälle gewohnt, oder dass manche Dienste nur eingeschränkt funktionieren, langsamer als sonst, etc... jedoch der Ausfall des gesamten "Facebook-Imperiums" inkl. WhatsApp und Instagram für so einen langen Zeitraum ist ein ganz anderes Kaliber!


Was glaubt ihr, wieviele Hacker-Angriffe Facebook in jeder Minute bekommt? Die Server und Rechenzentren sind dafür ausgelegt das abzuwehren, das ist nix neues. Kleinigkeiten für sie. Jeden Tag.


Wir haben es auch schon erlebt dass manche Dienste nicht erreichbar waren über kurze Zeiträume (< 30min), in manchen Regionen der Erde, wenn einzelne Server ausfallen, oder Updates schieflaufen und Backups wieder eingespielt werden müssen.


Ihr müsst verstehen: sie haben quasi unendliche Ressourcen zur Verfügung an Geld, Rechenpower und Technikern. Es gibt kein Problem mit dem sie nicht innerhalb kürzester Zeit fertigwerden. Sie sind auf alle Eventualitäten vorbereitet, und testen und üben den Ernstfall regelmäßig.

Dass ALLE Dienste WELTWEIT ausfallen, hat gänzlich andere Ursachen, und lässt sich mit "technischen Problemen" oder "Hackerangriffen" nicht erklären.

Die einzig logische Erklärung ist, dass es von höchster Stelle bewusst abgeschaltet wurde. Von denjenigen, die das Nervensystem des Internets kontrollieren.


Mehr muss man dazu nicht sagen, denkt selbst darüber nach.


Und wer jetzt noch sagt, "das war doch nix..." der hat keine Ahnung wie das Internet funktioniert, oder zu viele Hacker-Filme gesehen.


Es war eine eindeutige Demonstration für die ganze Welt, wer wirklich die Macht hat. Und derjenige könnte jederzeit bestimmte Teile oder das Internet komplett abschalten. Facebook und Big Tech dachten, sie seinen unangreifbar, und stehen über dem Gesetz. Weit gefehlt... dem größten digitalen Meinungsmache-Imperium der Welt wurde nun eindeutig gezeigt, dass es nur ein kleiner Fisch ist, und sich den Bedingungen zu fügen hat.


"They never thought, we could kill Facebook."


In diesem Sinne...


Enjoy the Show!

The best is yet to come!


🥳🍿

Anton:Freedom