Zu viel Info - zu wenig Zeit (17.11.2021)

"Die Apokalypse!" - ja, richtig gelesen. Markus Söder hat die Apokalypse ausgerufen, um die Lage in den Krankenhäusern zu beschreiben, in den Krankenhäusern, die über 6300 betreibbare Intensivbetten weniger verfügen, als letztes Jahr. Und um das ganze noch zu untermauern, will die Bundesregierung eine neue Schock-Kampagne auf den Weg bringen, und dieser neuerliche "verabreichte Schock" soll wohl über all die gebrochenen Versprechen hinweg täuschen.

In einer Zeit, in der Geimpfte und Genesenen (wohl wissend, dass die Impfung nicht vor Infektion und Übertragung schützt) ungetestet überall hingehen können, werden jetzt wohl die einzigen weggesperrt, die sowieso mit einem Test belegen mussten, dass sie nicht infiziert waren! Es ist ein Test-Regime! Teuer und gewollt! Finde den Fehler!

Gut, die CDC hatte schon im Juli 21 angekündigt, dass sie die Notfallzulassung des PCR-Tests nicht verlängern wird - er kann nun mal einfach nicht zwischen Grippe und Corona unterscheiden. Deswegen ist die Grippe weg und Corona ist da! Aber was sind schon Namen?!

Die Angstmaschine läuft auf Hochtouren und die Menschen rennen panisch zum Boostern und das, obwohl sich die WHO strikt gegen das Boostern ausgesprochen hat. Die Pharma freut es, denn sie verdient 1000 Dollar pro Sekunde und der eine oder andere prominente Befürworter verdient vielleicht mit.

Und die, die sich dagegen aussprechen, oder dagegen handeln - die Sozialschädlinge - werden medial und gesellschaftlich, von einem, im Solidaritätstaumel befindlichen und damit scheinbar erhabenen Anteil der Bevölkerung, geächtet und diskreditiert - und auch das ist gewollt!

Nach Kimmich, Precht und Wagenknecht wird jetzt Fasspöhler gegrillt! Und Palmer von den Grünen hat es auch erwischt! Ein mediales Schlachtfest - jeden Abend auf der Couch - es erinnert fast ein bisschen an die Gladiatorenkämpfe im alten Rom - ein Riesenspaß für das breite Volk!

Also: "Meidet die Ungeimpften" - das könnte man schon als Volksverhetzung interpretieren, aber diese Aussage der Berliner Gesundheitssenatorin ist woke!

Und am Donnerstag treffen sich nun also endlich die Ministerpräsidenten mit Frau Merkel und beratschlagen die neuen Spielereien der Pandemiepolitik.

Apropos Frau Merkel

Merkel strebt ja schon länger einen globalen Pandemievertrag an, verbindlich muss er sein. Es ist schon interessant zu sehen, dass Deutschland, mit seinen menschenrechtsverachtenden und faschistoid- restriktiven Maßnahmen trotzdem, gemeinsam mit Europa, Hotspot der Pandemie ist. Da macht es wohl Sinn, dass ausgerechnet Deutschland darauf dringt, dass es alle genauso machen sollten - verbindlich eben!

Dabei wollte Merkel doch in den Ruhestand gehen, oder doch nicht? Inzwischen wird geargwöhnt, dass sie in einem Schattenkabinet weiterhin die Strippen ziehen könnte - einen überaus teuren Mitarbeiterstab hat sie jedenfalls schon einmal. Und interessant in diesem Zusammenhang ist, dass ausgerechnet ein ehemalig erzkonservativer Friedrich Merz einen Rechtsruck seiner Partei und der Union kategorisch ablehnt! Also weiter gehts im rotgetünchten Gewand der Klimafanatiker - Vollgas in die Zukunft, wo Artenschutzgesetze ausgehebelt werden, um Windräder zu bauen.

Und wo wir gerade bei Merkwürdigkeiten sind

Saskia Esken fordert Scholz auf, Ministerposten an Migranten, Frauen und Ostdeutsche zu vergeben und zwar genau in dieser Reihenfolge! Ergo, steht jeder Migrant an erster Stelle, vor den Frauen in diesem Land (der Anstieg der Straftaten und vor allem die nicht erfolgenden Bestrafungen zeigen dies ja eindrücklich). Und beide, die Gruppe der Migranten und die der Frauen stehen vor den Ostdeutschen. Noch schlechter geht es übrigens den Männern! Heiko Maas geht nämlich noch einen Schritt weiter: Männlichkeit ist per se ein "fragiler und krisenanfälliger Zustand", sprich: alle Männer sind Gewalttäter - Naja, Herr Maas muss es ja wissen!

Und während wir diesem Irrsinn zusehen und den Kopf schütteln...

passiert, ganz nebenbei - fast schon unbemerkt etwas anderes: das DIVI hat, zusammen mit dem RKI Vorbereitungen getroffen, um den Impfstatus eines jeden einzelnen Bürgers zu erfassen, was nicht anders interpretiert werden kann, als dass der Plan der Zwangsvollstreckung in greifbarerer Nähe rückt, sprich, "das jemand durch die Polizei dem Impfarzt vorgeführt wird."

Sei also wachsam und steh auf, denn: es funktioniert!

In Kanada wurde die Impfpflicht für Pflegepersonal zurück gezogen. In Österreich stellt sich das Bundesheer gegen die Coronadiktatur auf die Seite der Freiheit und Menschenwürde.

Und Facebook bekommt auch sein Fett weg: eine 100 Milliarden -Dollar-Klage wurde gegen das Unternehmen eingereicht, weil Kinder nicht vor der schädlichen Auswirkung geschütz worden sind.

Und denk immer darn: Der Europarat verbietet die Diskriminierung von Ungeimpften und hat beschlossen, dass die Impfung nicht verpflichtend ist. Egal, was kommt - bleib standhaft, denn Du bist im Recht und : Wir sind viele, niemand ist allein!