X-22 Report vom 23.11.2021 - Mit Schlüssel und Stein erobern wir das Land zurück - Strategische Militärplanung - Episode 2635b

Tucker Carlson hat eine Dokumentation über den 6. Januar auf Fox-News gebracht, die einigen wohl nicht so richtig in den Kram passt.


Praying Medic schreibt:


Zitat

"Die Fox News-Mitarbeiter Stephen Hayes und Jonah Goldberg treten aus Protest gegen Tucker Carlsons Dokumentation vom 6. Januar zurück."



Und er verlinkte folgenden Artikel vom Guardian:


Zitat

"Zwei Mitarbeiter von Fox News haben den Sender wegen Tucker Carlsons "Patriot Purge", einem Dokumentarfilm über den tödlichen Anschlag auf das Kapitol, verlassen. In einem offenen Brief erklärten Steve Hayes und Jonah Goldberg: "Fox News macht immer noch echte Berichterstattung, und es gibt immer noch verantwortungsvolle Konservative, die wertvolle Meinungen und Analysen liefern. Aber die Stimmen der Verantwortlichen werden von den Unverantwortlichen übertönt. Ein typisches Beispiel ist Patriot Purge, eine dreiteilige Serie, moderiert von Tucker Carlson. ... Hayes und Goldberg, die früher für den Weekly Standard und die National Review geschrieben haben, erklärten, die Serie wurde im Stil eines Exposés, eines knallharten investigativen Journalismus präsentiert. In Wirklichkeit handelte es sich um eine Sammlung zusammenhangsloser Verschwörungen, gespickt mit faktischen Ungenauigkeiten, Halbwahrheiten, irreführenden Bildern und vernichtenden Auslassungen."

Two quit Fox News over Tucker Carlson’s Capitol attack series | Fox News | The Guardian


Tucker Carlson wird am Montag auch ein Interview mit Kyle Rittenhouse senden, dem 18-Jährigen, der am Freitag in allen Anklagepunkten für nicht schuldig befunden wurde. Ich finde, dass Tucker damit sich selbst und der Wahrheit treu bleibt. Hayes und Goldberg können sich ja bei CNN bewerben. Die freuen sich und dort werden sie bestimmt nicht mit Reportagen belästigt, die die Wahrheit zeigen.


----------------


Fast alle Medien verbreiteten die Falschmeldung, der Fahrer des Massakers von Wisconsin sei in eine Messerstecherei verwickelt und auf der Flucht vor der Polizei gewesen. Dies ist, wie der Polizeichef heute in einer Pressekonferenz sagte, pure Desinformation. Alles, was die Medien tun, ist lügen. Sie lügen alle. Sie können gar nichts anderes mehr als lügen. Und einer schreibt die Lügen vom anderen ab. Die deutschen Fake-News schaffen es sogar, nicht mal den Namen des Täters zu nennen, geschweige denn, dass es ein schwarzer Sexualstraftäter war, der vorsätzlich Weiße töten wollte. Sie schreiben von einem Mann oder einem Auto, welches in die Weihnachtsparade raste.



Vier der fünf Menschen, die bei dem Anschlag auf die Weihnachtsparade in Waukesha am Sonntag getötet wurden, gehörten zu einer Tanzgruppe älterer Frauen, den Milwaukee Dancing Grannies.


Zitat

"Virginia "Ginny" Sorenson, 79, LeAnna Owen, 71, und Tamara Durand, 52, waren laut Milwaukee Journal Sentinel Mitglieder der "tanzenden Omis", die dafür bekannt sind, dass sie Pompons tragen und die Menschenmenge mit synchronen Tänzen unterhalten. Das Opfer Wilhelm Hospel, 81, hat der Gruppe geholfen, weil seine Frau Lola Mitglied ist, so sein Bruder gegenüber The Post. Ein fünftes Opfer, Jane Kulich, 52, war eine Angestellte der Citizens Bank, die nach Angaben ihrer Familie bei einem Spaziergang mit dem Festwagen des Unternehmens getötet wurde. Jessalyn, 11, leidet unter extrem brutalen Verletzungen und "kämpft um ihr Leben", wie eine zu ihrer Unterstützung eingerichtete GoFundMe-Seite berichtet. Sie liegt auf der Intensivstation unter schwerer Sauerstoffzufuhr, hat eine Niere verloren, einen Beckenbruch, Leberverletzungen, Lungenschäden, Herzrasen und viele Bluttransfusionen."



Der Täter ist der schwarze Darrell Brooks aus Milwaukee, ein Sexualstraftäter mit einer langen Strafakte, der auf Kaution freigelassen wurde. Freigelassen von Staatsanwälten, die ihren Wahlkampf von George Soros finanziert bekamen und dafür seiner Agenda verpflichtet sind.


J.D. Vance twitterte:


Zitat

"Der Terrorist aus Waukesha ist nur einer von vielen Kriminellen, die von Soros' unterstützten Staatsanwälte in unsere Städte entlassen wurden. Es ist ganz offensichtlich, dass das Ergebnis seiner "Menschenliebe" Tod und Verbrechen in ganz Amerika ist. Es ist an der Zeit, dass der Kongress Nachforschungen anstellt."


Tom Cotton twitterte:


Zitat

"Jeder einzelne Staatsanwalt von Soros muss abberufen, entfernt und ersetzt werden."


Hier sehen wir an mehrern Punkten, wie das System von Sumpfkreaturen wie Soros infiltriert ist. Massenmedien, Justiz und Politik, alles ist in der Hand des Deep State und alle fahren sie die gleiche Agenda.


-----------


Am 29. November beginnt der Prozess gegen Ghislaine Maxwell und deren Familie hat sich jetzt an die UNO gewandt, um sie aus dem Knast herauszuholen. Vielleicht möchte ja auch der Vatikan ihre Freilassung unterstützen, denn die Kinderhändlerin wurde im Jahre 2003 zusammen mit den pädophilen Milliardär Geffrey Epstein von Johannes Paul II. gesegnet.



Die New York Post schreibt:


Zitat

"Die Geschwister von Ghislaine Maxwell haben bei den Vereinten Nationen eine Petition eingereicht, um die Freilassung der berüchtigten Sexualstraftäterin aus der Haft zu erwirken - nach mindestens vier gescheiterten Kautionsanträgen. Die Petition, die am Montag bei der Arbeitsgruppe der Vereinten Nationen für willkürliche Inhaftierung eingereicht wurde, wurde von den internationalen Strafrechtsanwälten François Zimeray und Jessica Finelle im Namen von Maxwells drei Schwestern und drei Brüdern eingereicht. Die Anwälte argumentieren, dass Maxwells ungewöhnlich strenge Haftbedingungen im Metropolitan Detention Center in Brooklyn entsetzlich und daher ungesetzlich und diskriminierend sind. In der Petition wird gefordert, dass die UNO die US-Regierung auffordert, Maxwell bis zu ihrem Prozess freizulassen und eine unabhängige Untersuchung ihrer willkürlichen Inhaftierung zu veranlassen."


So so, ihre Haftbedingungen sind also entsetzlich. Wie vielen tausend Kindern und Minderjährigen ging es entsetzlich, die die zwei Gewaltverbrecher mißbrauchten und ihren pädophilen elitären Kunden vermittelten? Das scheint ihre Schwestern und Brüder nicht zu kümmern. Der wahre Grund ihrer Sorge dürfte wohl eher sein, wie viele Namen rauskommen werden in dem Prozess gegen Ghislaine Maxwell.


------------------


Trump hat stets auf die Klimalüge hingewiesen und bei dem Unsinn nicht mitgemacht. Er hat die USA aus dem Pariser Klimaabkommen rausgeholt, welches nur ein gigantisches Betrugssystem ist. Hierzu eine Empfehlung:


Dr. Shiva erklärt, was das Pariser Abkommen eigentlich ist und wer davon immens profitiert:



Biden ist sofort nach seinem "Amtsantritt" wieder beigetreten. Der Deep State, die Klimaprofiteure, die Massenmedien und ein paar linke Spinner treiben den Angstporno vom Untergang der Erde weiter massiv voran und nutzen jede Gelegenheit, den Teufel an die Wand zu malen. Alles wird auf den angeblich menschengemachten Klimawandel geschoben, Kälte, Hitze, Dürre, Regen, Schnee. Die Waldbrände in Kalifornien zum Beispiel. Dabei hatte Trump schon letztes Jahr gesagt, dass die Waldbrände nicht auf den Klimawandel zurückzuführen sind, sondern auf das jahrelange Mißmanagement der linken Regierung in der Forstwirtschaft. Und es gibt noch andere Gründe.


Abc-News berichtet, dass ein ehemaliger Hochschulprofessor wegen Brandstiftung in Kalifornien angeklagt wurde.



Zitat

"Ein Bundesgericht hat einen ehemaligen College-Professor angeklagt, weil er vier Waldbrände in Nordkalifornien gelegt haben soll, die die Feuerwehrleute bei der Bekämpfung eines Großbrandes in der Nähe in die Enge trieben. Gary Stephen Maynard, 47, drohen bis zu 20 Jahre Gefängnis und eine Geldstrafe in Höhe von 250.000 Dollar für jeden Fall von Brandstiftung an Bundeseigentum, teilte die US-Staatsanwaltschaft für den östlichen Bezirk von Kalifornien in einer Erklärung mit. Laut Gerichtsdokumenten hat Maynard im Juli und August hinter den Einsatzkräften, die das Dixie-Feuer bekämpften, Brände gelegt, die sich zum zweitgrößten Flächenbrand in der Geschichte Kaliforniens entwickelten, mehr als 3.900 Quadratkilometer versengten und mehr als 1.000 Gebäude zerstörten. Die Bundesanwaltschaft wirft Maynard, der in San Jose wohnt, vor, vier Brände gelegt zu haben: die Cascade- und Everitt-Feuer am 20. und 21. Juli sowie die Ranch- und Conard-Feuer am 7. August."


Dieser Typ ist nicht der einzige, der bei den Waldbränden in Kalifornien nachgeholfen hat, um der linken Klimaagenda Nährstoff zu geben. In Post 4697 gab uns Q 35 Links zu Verhaftungen wegen Brandstiftung, die sich von Juli bis September 2020 in Oregon, Washington und Kalifornien ereignet haben.



QPosts.in - Q-Posts übersetzt in verschiedene Sprachen


Der Irrsinn beim größten Schwindel den es je gegeben hat, wird von Tag zu Tag grotesker. Immer wenn man denkt, es geht nicht mehr schlimmer, kommt die nächste Meldung heraus. Sie sind in absoluter Panik und wer in Panik ist, macht nur noch dummes Zeug. Ihr Coronapandemie-Narrativ fällt komplett auseinander und jeder, der noch seine fünf Sinne beieinander hat, sieht was hier gespielt wird. Leider haben noch Millionen von Menschen nicht ihre fünf Sinne beieinander und lassen sich in die Angst treiben.


The Daily Caller twitterte:


Zitat

"Santa Cruz County, Kalifornien, führt ab Sonntagabend eine Maskenpflicht für Innenräume ein, die das Tragen von Masken in privaten Räumen, einschließlich Wohnungen, unabhängig vom Impfstatus vorschreibt."



Hier geht es nur noch um die Durchsetzung idiotischer Maßnahmen zum Gehormsam und die weitere Spaltung der Menschen. Denunziantentum ist hier Tür und Tor geöffnet, wenn mißliebige Nachbarn angezeigt werden, die in ihrer Wohnung ohne Maske rumlaufen.


----------------------


Trump stellte die Frage was wäre, wenn die Wahl 2020 heute stattfinden würde und dies die Staaten wären, die er angeblich verloren hat:


Fabrizio Lee - Confidential Memorandum:


Zitat

"Fabrizio, Lee & Associates haben vor kurzem fünf Umfragen unter n=600 wahrscheinlichen Wählern des Jahres 2024 in den umkämpften Bundesstaaten Arizona, Georgia, Michigan, Pennsylvania und Wisconsin durchgeführt (siehe Methodik und demografische Eckdaten auf der letzten Seite). In allen fünf Bundesstaaten liegt Präsident Trump bei einer hypothetischen Wahl im Jahr 2024 vor Präsident Biden, hat eine deutlich höhere Zustimmungsrate im Amt als Biden und wird als besser geeignet angesehen, eine Reihe von wichtigen Themen zu behandeln. Einfach ausgedrückt: Die Wähler in den umkämpften Staaten wollen Donald Trump an der Spitze des Landes sehen und nicht Joe Biden. "


https://www.politico.com/f/?id…fd-dddc-a77f-4dff81830000


Das zeigt uns ganz klar, dass Biden in diesen Staaten niemals die Wahl 2020 gewonnen haben kann.


Trump erklärte:


Zitat

"Was ist aus den manipulierten und gestohlenen Präsidentschaftswahlen in Arizona geworden, die vom Generalstaatsanwalt Mark Brnovich untersucht werden, oder vielleicht sollten die Worte richtig lauten "untersucht werden"? Wann wird die Legislative über die Aufhebung des Wahlrechts abstimmen? Die Menschen in Arizona sind sehr verärgert darüber, dass das alles so lange dauert, vor allem, wenn die Ergebnisse der forensischen Wahlprüfung des Senats des Bundesstaates so schlüssig waren, ganz zu schweigen von der kürzlichen Enthüllung von 35.000 fiktiven Stimmen in Pima County und Wahllokalen mit einer Wahlbeteiligung von über 100 Prozent (wie gefällt Ihnen das?). Die Bürger von Arizona warten gespannt auf die Entscheidung des Generalstaatsanwalts. Sie wissen, was bei dieser Wahl wirklich vorgefallen ist!"


https://www.donaldjtrump.com/news/news-rxbnhrpfy21124


Wendy Rogers twitterte:


Zitat

"Wahlintegrität Arizona 2020: Trump setzt die Peitsche ein. Es ist ein gutes Zeichen, wenn beide Seiten, die Lügenmedien und die Unterstützer der Wahlprüfung, leise werden, denn dann ist irgendwas unterwegs."


Es gibt einen Grund, warum Trump jetzt bei Generalstaatsanwalt Mark Brnovich nachhakt. Es ist wie bei Durham - keine Informationen kommen raus.


--------------


Patel Patriot veröffentlichte Devolution Addendum Teil 3 mit dem Titel Durham & Lindell.


Devolution - Addendum Series - Part 3 - by Patel Patriot - Patel Patriot’s Devolution Series


Hier einige Auszüge daraus:


In diesem Nachtrag werde ich auf zwei Personen eingehen, mit denen ich mich bisher noch nicht beschäftigt habe, die aber in letzter Zeit in den Mittelpunkt gerückt sind. Diese beiden Personen sind John Durham und Mike Lindell.



15. Januar 2021 - Mike Lindell trifft sich Berichten zufolge mit Präsident Trump im Weißen Haus.


Zitat

"Diese Geschichte ist interessant, weil der Fotograf der Washington Post, Jabin Botsford, ein gutes Bild von den Notizen machen konnte, die Mike in der Hand hielt. In ihrem Tweet gab sie an, dass ihr Bild vor dem Treffen aufgenommen wurde, was darauf hindeutet, dass die Notizen das waren, was Lindell zu dem Treffen mitbrachte. Die Notizen sind sicherlich interessant, da sie das Kriegsrecht, ausländische Einmischung durch China/Iran und die Auslösung von Notstandsbefugnissen erwähnen. Mike Lindell behauptete, er habe die Notizen nicht einmal gelesen, sondern sie nur von ihm bekannten Anwälten weitergegeben. Was ich an dem Treffen zwischen Mike Lindell und Trump am interessantesten finde, ist die Tatsache, dass er behauptete, Robert O'Brien sei ebenfalls bei dem Treffen anwesend gewesen. Er ist der Assistent des Präsidenten für nationale Sicherheitsangelegenheiten (APNSA) - auch bekannt als Nationaler Sicherheitsberater: Robert O'Brien. Der APNSA (auch bekannt als Nationaler Sicherheitsberater), also Robert O'Brien, wird als neuer Nationaler Kontinuitätskoordinator (NCC) benannt, was sinnvoll wäre, da er den Vorsitz des FMR-Exekutivausschusses innehat und dieser Ausschuss für die Umsetzung und Ausführung eines Kontinuitätsplans verantwortlich ist. Aber es heißt auch, dass es "sein oder ihr Beauftragter" sein könnte. So verrückt das auch klingen mag, der NCC könnte buchstäblich jeder sein. Unabhängig davon, ob es sich bei dem NCC um Robert O'Brien oder eine von ihm benannte Person handelt, wird deutlich, dass O'Brien eine wichtige Rolle bei Devolution und Trumps Kampf gegen das politische Establishment spielt."



Siehe auch Devolution Teil 13: Devolution - Teil 13a - Trump's Schattenregierung


Zitat

- Am 22. Februar 2021 verklagt Dominion Voting Systems Mike Lindell.

- 12. Juni 2021 - Mike Lindell behauptet, "dass irgendwann im Juli 2021 ein Fall auf der Grundlage eines 'writ of quo warranto' direkt vor den Obersten Gerichtshof der USA gebracht werden wird.

- 14. Juni 2021 - Mike Lindell kündigt Cyber Symposium an.

- 11. Juli 2021 - Mike Lindell traf sich Berichten zufolge mit Donald Trump vor Trumps CPAC-Rede.


Zachary Petrizzo twitterte am 11. Juli 2021:


Zitat

"Mir wurde gesagt, dass der CEO von MyPillow, Mike Lindell, derzeit heimlich an einem CPAC-Rundtisch mit dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump teilnimmt."



Zitat

- 10. bis 12. August 2021 - Mike Lindell ist Gastgeber des Cyber-Symposiums.

- 13. August 2021 - Mike Lindell traf sich mit Donald Trump in Mar-a-Lago.

- 21. September 2021 - Mike Lindell kündigt an, dass er seinen Fall noch vor Thanksgiving (am 23. November, also heute) vor den Obersten Gerichtshof bringen wird.

- 17. November 2021 - Mike Lindell veröffentlicht aufgezeichnetes Interview mit Donald Trump.

Damit sind wir bei dem Punkt, an dem wir uns jetzt befinden: Quo Warranto.


Was ist Quo Warranto?


Ein writ quo warranto wird verwendet, um das Recht einer Person anzufechten, ein öffentliches oder unternehmerisches Amt zu bekleiden.


Es gab schon einmal eine quo warranto-Klage gegen einen amtierenden Präsidenten. Am 20. Januar 2009 wurde eine quo warranto-Klage gegen Barack Obama eingereicht, in der behauptet wurde, er sei verfassungsrechtlich nicht zum Präsidenten der Vereinigten Staaten wählbar.


Im Wesentlichen wurde die Klage aus mehreren Gründen abgewiesen, aber der eine, auf den ich mich konzentrieren möchte, ist die "fehlende Klagebefugnis". Hier sind die 6 verschiedenen Kategorien von Klägern in diesem Fall: Aktive Militärangehörige, ehemalige Militärangehörige, Vertreter der Bundesstaaten, Steuerzahler auf Bundesebene, Verwandte von Obama und politische Kandidaten.


Hier ist, was die Gerichte in Bezug auf die Klagebefugnis gesagt haben:


Zitat

"... auf die angefochtene Handlung des Beklagten zurückgeführt werden kann und nicht ... das Ergebnis einer unabhängigen Handlung eines Dritten ist, der nicht vor Gericht steht ... dass der Schaden durch eine positive Entscheidung beseitigt wird ... kann sich nicht auf das allgemeine Interesse aller Bürger an einer verfassungsmäßigen Ordnung stützen."


Das Gericht entschied, dass jede der sechs Kategorien von Klägern keine Klagebefugnis hat, einschließlich der Vertreter des Bundesstaates und der politischen Kandidaten, die in Kalifornien auf dem Wahlzettel für die Präsidentschaftswahlen standen. Jeder einzelne Fall wurde mit scheinbar gerechtfertigten Argumenten und nach einem ordnungsgemäßen Präzedenzfall abgelehnt.


Patel Patriot sagt:


Mich beunruhigt dies, denn wenn es bereits einen Präzedenzfall für die Abweisung einer Klage gibt, selbst wenn Vertreter der Bundesstaaten als Kläger aufgeführt sind, dann könnte auch Mike Lindells Quo-Warranto-Klage vor dem Obersten Gerichtshof (SCOTUS) aus ähnlichen Gründen abgewiesen werden. Wenn ich mir die juristische Definition der Klagebefugnis ansehe und wie sie sich auf den Fall bezieht, den Mike Lindell vor den SCOTUS bringt, sticht ein Teil hervor: "Die Klage muss auf die angefochtene Handlung des Beklagten zurückzuführen sein und darf nicht das Ergebnis einer unabhängigen Handlung eines Dritten sein, der nicht vor Gericht steht. Bedeutet dies, dass die PCAP-Daten irrelevant sind? Müssen sie konkret nachweisen, dass Biden und seine Kampagne direkt in den Wahldiebstahl verwickelt waren? Haben sie diese spezifischen Beweise? Wie auch immer sie über die Klagebefugnis entscheiden und ob sie die Beweise überhaupt zulassen, ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt eine Rolle spielt.


Lassen Sie uns darüber reden, was wirklich wichtig ist.


Teil des Plans?


Damit die Klage von Mike Lindell wirksam ist (ob sie nun Erfolg hat oder nicht), sind meiner Meinung nach zwei Voraussetzungen zu erfüllen:


Mike muss die Beweise haben, die er vorgibt zu haben.


Zitat

"Es gibt viele Beweise für Wahlbetrug. Wir haben zahlreiche Beispiele gesehen, und in den letzten Wochen sind noch mehr aufgetaucht. Ich beziehe mich hier auf die PCAP-Daten, die eine ausländische Einmischung beweisen. Ich werde später noch einmal darauf zu sprechen kommen, aber Mike muss diese Beweise haben und Sie muss solide und unwiderlegbar sein."


Die Generalstaatsanwälte mehrerer Staaten müssen sich dem Fall anschließen.


Zitat

"Wenn es Staatsanwälte gibt, die sich mit diesem Fall befassen, bedeutet das, dass sie sich die von Mike vorgelegten Beweise angesehen haben und sie nicht nur für glaubwürdig, sondern auch für solide genug halten, um den Fall zu gewinnen."


Wenn die beiden oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind und wenn man bedenkt, dass das, was Mike Lindell tut, anscheinend die Unterstützung von Donald Trump hat, dann glaube ich, dass dies ein Schritt in Richtung von Trumps Rückkehr sein könnte.


Erlauben Sie mir, das zu erklären.


Es gibt eigentlich nur drei mögliche Ergebnisse, die ich aus dem von Mike Lindell unterstützten und vor den Obersten Gerichtshof gebrachten Fall ableiten kann:


1. SCOTUS stimmt für die Prüfung der Beweise


(A) Sie sehen sich alle Beweise an und beschließen, dem Quo Warranto stattzugeben und die Ergebnisse der Wahl von 2020 zu annullieren.


(B) Sie sehen sich alle Beweise an und beschließen, das Quo Warranto NICHT zu gewähren, und es sieht so aus, als ob wir weiterhin mit Joe Biden festsitzen.


2. Der Oberste Gerichtshof stimmt dafür, die Beweise in diesem Fall NICHT zu prüfen, und es sieht so aus, als ob wir weiterhin mit Joe Biden festsitzen.


Aus offensichtlichen Gründen wäre 1 (A) vorzuziehen. Bei den verbleibenden zwei Ergebnissen könnte es interessant werden. Auch hier kommt es auf die Beweise an, die vorgelegt werden, und es ist erforderlich, dass sich die Generalstaatsanwälte dieser Klage tatsächlich anschließen. Wenn die Beweise sind, was Mike Lindell behauptet, und die Generalstaatsanwälte haben sich angeschloßen, dann würden beide Ergebnisse 1 (B) und 2 in eine voll ausgeblühte Verfassungskrise der Vereinigten Staaten führen.


In diesem Fall käme das Militär ins Spiel. Hier ist der militärische Eid bei der Einberufung:


Zitat

"Ich schwöre feierlich, dass ich die Verfassung der Vereinigten Staaten gegen alle Feinde im In- und Ausland unterstützen und verteidigen werde, ... so wahr mir Gott helfe."


Wenn die Beweise, die Mike Lindell zu haben behauptet, echt sind, dann haben wir bereits das Versagen sowohl der Legislative als auch der Exekutive unserer Regierung aufgrund von zügellosem Wahlbetrug gesehen. Viele Mitglieder des Kongresses sind illegitim, genau wie der derzeitige "Präsident", der das Weiße Haus besetzt. Das bedeutet, dass am 6. Januar ein illegitimer Kongress einen illegitimen Präsidenten abgesegnet hat, was zum Versagen beider Zweige geführt hat.


Wenn der einzige verbleibende Zweig der Regierung (die Justiz) die Wahl von 2020 und die Unrechtmäßigkeit der anderen beiden Zweige nicht erkennt und korrigiert, würden alle drei Zweige der Regierung nicht mehr wie vorgesehen funktionieren. Unsere Regierungsform im Rahmen der Verfassung der Vereinigten Staaten würde nicht mehr existieren; eine echte Verfassungskrise. Ich glaube, wenn wir diesen Punkt erreichen, kämen wir dem Ziel der Devolution einen weiteren Schritt näher. Wir müssen zunächst alle verfügbaren rechtlichen und verfassungsmäßigen Methoden ausschöpfen, bevor ein militärisches Eingreifen gerechtfertigt ist. Ich glaube wirklich, dass es so kommen wird, und hier ist meine Argumentation.


Wenn die Beweise, die Mike hat, echt sind, hätte er sich viel früher an dieselben AGs wenden und sie mit ins Boot holen können. Er hätte seine Informationen schon viel früher dem Obersten Gerichtshof vorlegen können, wie er es nach seinem Symposium im August vorhatte. Er hätte sie sogar am 21. Januar dem Obersten Gerichtshof vorlegen können. Warum hat er es nicht getan?


Es kommt auf den Zeitpunkt an.


Wie ich seit dem ersten Tag meiner Serie gesagt habe, braucht es für eine Rückkehr Trumps eine übergroße Mehrheit der Amerikaner, die bereit und willens ist, seine Rückkehr zu akzeptieren. Die Tatsache, dass dies bis jetzt hinausgeschoben wurde, obwohl es nicht nötig gewesen wäre, sagt mir, dass dies mit Absicht geschehen ist. Der Zeitpunkt wurde so gewählt, dass er mit den zahlreichen Fehlschlägen von Bidens Regierung und dem Massenerwachen der Amerikaner zusammenfällt, das sich aus diesen unübersehbaren Fehlschlägen ergeben hat.


Also noch einmal, wenn Mike Lindell die Staatsanwälte an Bord hat, wie er behauptet, und die Beweise, die er besitzt, sind echt, dann ist das bevorstehende Datum, wo er die Klage an SCOTUS einreicht (heute), noch größer als wir denken.


Zitat

- Wenn seine PCAPs echt sind, woher hat er sie dann?

- Wenn seine PCAPs echt sind, warum darf er dann im Besitz dieser Dokumente bleiben?

- Wenn seine PCAPs echt sind, wie ist er dann in der Lage, die ordnungsgemäße Überwachungskette aufrechtzuerhalten, die erforderlich ist, um ihre Echtheit zweifelsfrei zu beweisen?


Stehen John Durham und Mike Lindell unter der Schirmherrschaft des Militärs? Genauer gesagt, ist es möglich, dass sie direkt in unser Militär einberufen wurden, während sie ihre Aufgaben erfüllten?


Hier ist, was ich meine:


Zitat

"Direct Commission Officers (DCOs) sind Zivilisten, die über besondere Fähigkeiten verfügen, die für militärische Operationen benötigt werden. In der Regel handelt es sich dabei um Personen, die einen Berufsabschluss in Bereichen wie Medizin, Recht, Religionswissenschaften, Ingenieurwesen oder Nachrichtendienst erworben haben. Gruppen wie das JAG Corps, das Chaplain Corps und das Medical Corps beschäftigen häufig DCOs."


Zivilisten, die über besondere Fähigkeiten verfügen, werden also für militärische Operationen benötigt. Zivilisten können direkt zum Militär abkommandiert werden, wenn ihre Fähigkeiten für die Aufrechterhaltung militärischer Operationen entscheidend sind. Dies ist innerhalb des Militärs üblich und kann leicht unbemerkt geschehen. Wenn Mike Lindell und John Durham tatsächlich als direkt vom Militär beauftragte Offiziere tätig sind, würde dies alle Fragen beantworten.



Bezüglich John Durham: Warum hat die Regierung Biden ihn noch nicht ausgeschaltet? Weil er nicht mit dem Justizministerium, sondern mit dem Militär zusammenarbeitet.


Das Militär ist der einzige Weg, sagte uns Q. Und denke mal darüber nach, was Richter Kavanaugh sagte. Dass Militärgerichte bestimmte Personen aburteilen können. Das Justizsystem kann das nicht leisten, weil es durch und durch korrupt ist. Der Sumpf ist zu tief und zu breit.


Schauen wir uns einige Q-Drops an.


Post 11 vom 29. Oktober 2017.


Ein Anon sagte:



Post 22 vom 1. November 2017.


Ein Anon sagte:


Zitat

Wer kontrolliert die Nationalgarde (NG)?

Warum wurde die NG kürzlich in ausgewählten Städten innerhalb der USA aktiviert?

Kann die NG in Koordination mit den Marines arbeiten?

Müssen Voraussetzungen für die Autorisierung erfüllt sein?

Welcher ehemalige Präsident nutzte das Militär, um die Republik zu retten, und was geschah genau?


--- Das war Lincoln.


Zitat

Größter Drop, der je auf Pol (Politically Incorrect) bereitgestellt wurde. Studieren und vorbereiten. Die Massen neigen in solchen Situationen zur Panik. Kein Krieg. Keine zivilen Unruhen. Sauber und schnell.


Post 34 vom 1. November 2017.


Ein Anon sagte (Auszug):


Zitat

Auf Befehl von POTUS wird ein Zustand vorübergehender militärischer Kontrolle herbeigeführt und es werden Sonderoperationen durchgeführt. Falsche Leaks wurden gemacht, um mehrere innerhalb der Grenzen der Vereinigten Staaten zu halten, um eine Auslieferung und die Notwendigkeit von Sondereinsätzen zu verhindern.


Post 60 vom 2. November 2017.


Ein Anon sagte:



Post 271 vom 5. Dezember 2017.


Ein Anon sagte:


Zitat

Militärischer Geheimdienst, keine solche Agentur = Schlüssel

POTUS und Patrioten = Stein


--- Das Militär ist der Schlüssel, Trump, die Patrioten und das Volk ist der Stein. Beides zusammen ist der Sturm. Der perfekte Sturm. Trump musste warten, bis wir, das Volk, soweit sind, um hinter ihm und seinem Kampf gegen den Deep State zu stehen. Und ich glaube, wir sind bald soweit.


Trump schreibt:


Zitat

"Umfrage: Die Zweifel der Wähler an Bidens Gesundheit und geistiger Fitness nehmen zu."


Denke an den 25. Verfassungszusatz, womit sie Trump aus dem Amt jagen wollten. Trump sagte damals, dass er davor keine Angst zu haben braucht, aber das irgendwann mal auf Biden zukommen könnte.



Vielen Dank für's Zuhören. Seid gut aufgehoben und vor allem gut vorbereitet. Vielen Dank, vielen Dank.


Links, Bilder und englischer Text hier: The Key & Stone Is How We Take Back The Country, Strategic Military Planning – Ep. 2635


*Dave, Dirk, QlobalChance und alle anderen Patrioten analysieren, deuten und interpretieren die Posts und versuchen einen Sinn daraus abzuleiten. Genannte Daten müssen nicht zwangsläufig so eintreffen, wie sie von uns genannt wurden. Also dämpft bitte Eure Erwartungen und vertraut dem Plan, wie es uns in Post 3929 gesagt wird. Der X22-Report erscheint täglich (außer Sonntag).


Unsere Kanäle:


X22 Report - QNET17 - Wir sind die News

Qlobal-Change

Telegram: Contact @QlobalChange

Telegram: Contact @DDDDoffiziell