Lin Wood wird nach dem Freispruch von Kyle Rittenhouse bedroht

In der Not zeigt sich der Freund und die falschen Freunde wenden sich ab und werden oft zu Feinden. Das muss gerade Anwalt Lin Wood erleben, der von allen Seiten angegriffen wird, nachdem Fox News ein Interview veröffentlichte, in dem er, wie er sagt, zu Unrecht beschuldigt wurde.


Es sei ihm aber keine Möglichkeit geboten wurde, sich zu verteidigen.


Als Anwalt weiß er, dass man immer beide Seiten hören muss, bevor man zu einem Urteil kommt, aber Tucker Carlson hielt das nicht für nötig und so wurde das Interview ohne jede weitere Recherche veröffentlicht.


Es hat die Hyänen geweckt und die Wölfe im Schafspelz haben sich gezeigt, denn auf einmal waren es keine Schafe mehr, sondern die ehemaligen Freunde und die schon-immer-Feinde stürzten sich gemeinsam auf den vermeintlichen Täter.


Angestoßen hat das alles der Interview mit Trump: „Mr. Präsident, sind Sie derjenige, der das Land nach Biden retten wird? Seine Anwort ist eindeutig | Tagesereignis in einem Interview mit Tucker Carlson von Fox News, indem er meinte, seine Anwälte Lin Wood und John Pierce hätten ihn absichtlich 87 Tage im Gefängnis schmoren lassen, während Lin Wood die zwei Millionen Dollar sammelte, die für seine Freilassung als Kaution hinterlegt werden mussten. An diesem Geld hätten sie sich bereichert. Auf der Telegram-Seite von Lin Wood hat dieser inzwischen unter dem Datum des 24. November die Einnahmen und die Ausgaben Telegram: Contact @linwoodspeakstruth gestellt. Weiter unten hat er die auch erklärt.



Kyle Rittenhouse bei Tucker Carlson

Kyle Rittenhouse erzählt Tucker Carlson, dass Lin Wood und John Pierce ihn im September auf Kaution aus dem Gefängnis hätten holen können, ihn aber bis November dortbehalten haben, um „Geld zu sammeln, damit sie es zu ihrem eigenen Vorteil nutzen können. Sie haben nicht versucht, mich zu befreien.“


Lin Wood besitzt in South Carolina ein riesengroßes Anwesen, für das er etliche Millionen gezahlt hat. Er hatte eine sehr gut gehende Anwaltskanzlei und wollte sich 2020 zur Ruhe setzen, hat dann aber Unregelmäßigkeiten bei der Wahl gefunden und kämpft heute unentgeltlich für die Integrität der Wahlen. Er gilt als einer der besten Anwälte für Verleumdung in den USA. Wenn sich herausstellen sollte, dass Rittenhouse lügt, dann hat er sich hier mit dem Falschen angelegt, denn Verleumdung ist Lin Woods Fachgebiet. Einen vermögenden Mann zu beschuldigen, ein paar Dollar von 2 Millionen genommen zu haben, ist nicht klug. Aber irgendwer muss ihm das wohl eingeredet haben, meinte selbst Lin Wood, derzeit noch sehr verständnisvoll.

Ein guter Freund von Lin Wood, Anwaltskollege Professor David Clement, findet Kyles Aussage merkwürdig und fragt:


Wer sind die Kontaktpersonen von Kyle Rittenhouse? Wer steuert diese Kontaktpersonen? Warum bringen Fox News und andere sogenannte patriotische Sender nicht beide Seiten der Geschichte?


Fällt Ihnen ein prominenter Patriot ein, der in den letzten paar Monaten bei Tucker Carlson aufgetreten ist? Werden alle Patrioten in unseren Reihen bei Fox News gleich oder mit Respekt behandelt?


Fox News hat ein ganzes Kalenderjahr lang nichts über unsere gestohlenen Wahlen gesagt. Diejenigen, die es getan haben, bekommen keine Einladungen. Ich denke nur laut.—



Wer hat Kyle (den ich mag und unterstütze) gesagt, dass er das über Lin Wood sagen soll? Und dann die Anschuldigungen danach. Irgendwelche kommunistischen Agenten in seinem inneren Kreis oder die ihn beraten? Klingt für mich wie ein #DeepState Hinterhalt. Da ist etwas sehr faul 👀.


Wendy-Rogers-Lin-Wood-24.-Nov.-2021.pngWendy Rogers – Lin Wood 24. Nov. 2021

Senatorin Wendy Rogers:


Mike Lindell: Ich möchte Lin Wood für alles, was er getan hat, danken und dafür, dass er mich und andere kontaktierte, um Kyle Rittenhouse aus der Patsche zu helfen.


Lin Wood bedankt sich bei Mike Lindell, einem weiteren Freund. Mike würde die Wahrheit kennen und wie sehr daran gearbeitet wurde, Kyle Rittenhouse so schnell wie möglich aus dem Gefängnis zu holen.


Wendy Rogers: Der Angriff auf Lin Wood wurde von einigen Leuten hinter den Kulissen koordiniert, die den Gegenspielern die gleichen Angriffe zur gleichen Zeit einbläuten. Ich stehe zu Lin.



Schauen Sie sich die folgenden Briefe genau an ( 1, 2), die ich im November letzten Jahres an den Schauspieler Rick Schroder geschickt habe, nachdem der Anwalt von Kyle Rittenhouse, John Pierce, #FightBack gebeten hatte, bei der Beschaffung von Geld für Kyles Kaution in Höhe von 2 Millionen Dollar in Kenosha zu helfen.


#FightBack arbeitete so engagiert und schnell wie möglich daran, das Geld für die Kaution aufzubringen, um Kyle so schnell wie möglich freizubekommen.


Dank der wunderbaren Spender von #FightBack waren wir erfolgreich.


Weil ich wollte, dass Kyle so schnell wie möglich auf Kaution freikommt, habe ich sogar persönlich für den letzten Kredit von 150.000 Dollar gebürgt, den ich von Schroder erhalten habe.


Klingt das wie die Handlungen einer Person, die versucht, Kyle im Gefängnis zu halten, um ihn zu bestehlen?


Inzwischen hat Lin Wood die Nachricht erhalten, dass Kyle Rittenhouse ein weiteres Interview gegeben hat, in dem er ihn, Lin Wood einen Verrückten nannte, der sich für Gott halten würde.


Lin Wood: Nein, er sei weder verrückt noch Gott.


Der Fall Kyle Rittenhouse hat die einst so fest zusammenstehende Freundesgruppe, die für faire Wahlen kämpft, auseinandergerissen. Zufall? Wahrscheinlich nicht. Denn gleichzeitig wurde ein Clip von General Flynn gepostet: Er soll falsch gebetet haben. Nicht dem katholischen Glauben gemäß. Dazu fehlen mir die Worte.

Immer lauter werden die Stimmen, die fragen: Was ist mit diesem jungen Mann nur los?


Lin Wood hat damals Geld über eine Stiftung gesammelt, so schnell es eben ging. Er hat persönlich mit 150.000 Dollar dafür gehaftet, dass das Geld an einen Schauspieler, der diese Summe spendete, tatsächlich notfalls von ihm selbst zurückgezahlt werden würde, für den Fall, dass das Gericht die Kaution einbehalten würde. Das war der Betrag, der noch zur Gesamtsumme fehlte. Dieses Geld wurde umgehend an den Anwalt John Pierce überwiesen. Denn Lin Wood war noch nicht einmal sein Anwalt, anders, als er es bei Tucker behauptete. Er glaubte lediglich an seine Unschuld und hat deshalb das Geld für die Kaution gesammelt.


Wer weiß, ob je so viel zusammengekommen wäre oder ob der junge Mann vielleicht erst sein Urteil hätte abwarten müssen, bevor er wieder in Freiheit wäre, wenn nicht so viele Menschen – durch Lins Intervention – ihm finanziell aus der Patsche geholfen hätten.


Es sieht so aus, als sei Kyle Rittenhouse mit dieser Äußerung zu weit gegangen. Er verliert gerade an Popularität. Denn man beißt nicht die Hand, die einem geholfen hat.


Er hat darüber hinaus mit seinen Bemerkungen jenen Menschen in große Schwierigkeiten gebracht, der ihn mit großem persönlichen Einsatz aus dem Gefängnis geholt hat.


Was ist geschehen?


Lin Woods Security, die er seit einigen Monaten hat, weil die Morddrohungen sich häuften, reiste plötzlich über Nacht ab und ließ ihn völlig ungeschützt zurück.


Er fand sehr schnell einen neuen Sicherheitsdienst, den von Jarrin Jackson, und der schildert hier, was er auf der Hinreise nach South Carolina erlebte:


Nachem seine Security abgereist war, habe Lin ein persönliches Treffen mit jemandem in der Innenstadt von Atlanta abgelehnt. Er deutet an, dass Lin in eine Falle gelockt werden sollte. Er scheint sich über Datum und Ort des Treffens zu wundern (Atlanta + Freitag, 19.11. Hmm? ) und er weiß auch, warum:


Denn über Kyle Rittenhouse wurde an diesem Tag das Urteil gefällt. War das Ergebnis einigen Leuten bereits bekannt und wollten sie sich an Lin Wood dafür rächen, weil er sich immer wieder für den Jugendlichen eingesetzt hatte? Dass sein Freispruch nicht geplant war, ist selbst Kyle bewusst, der meinte, dass sein Urteil, wenn es „schuldig“ lauten würde, bedeute, dass niemand mehr sich in diesem Land mit der Waffe verteidigen könne.



Lin hat mich gebeten, zu kommen. Ich sagte, dass ich es nicht vor Dezember schaffe, weil ich selbst zu tun habe. Lin hat darauf bestanden. Er bezahlte meinen Flug von seinem eigenen Geld.


Ich habe meine Jungs mitgebracht. Sie lieben Lin Wood. Sie lieben die Kinder von Stuart Guthrie mehr. Wir haben ein paar Dinge für seine Sicherheit gemacht (viele Details, die euch nur langweilen würden) 😀 .


Heute fahren die Jungs und ich zum Flughafen. Steigen ins Flugzeug. Warten. Der Pilot teilte uns mit, dass die Motoren nicht liefen. Nach einem längeren Gespräch erfuhr ich, dass DIESES Problem bei DIESEM Flugzeug noch nie aufgetreten war.


Außerdem erklärte der erfahrene Pilot, dass das Problem in der Regel „leicht zu beheben“ sei. Und dass „ich immer in der Lage war, (Pilotenjargon einfügen) wirklich schnell zu sein. Kein Problem.“


Man besorgte dem Team ein neues Flugzeug.


Als wir abflogen, war der zurückgebliebene Pilot verblüfft, weil das erste Flugzeug – das mit der „einfachen Reparatur“ – tatsächlich massive Fehlfunktionen aufwies. Fehlfunktionen, die bei der Wartung nicht erkannt wurden.


Meine Website wurde am Samstag gehackt. Gerade vor einer Stunde habe ich erfahren, dass die Integrationen meiner Munitionsgeschäfte nicht funktionieren. Und jetzt hatte das Flugzeug, mit dem ich nach Hause fliegen wollte, schwere Störungen, die von der Wartung nicht behoben wurden.


Jarrin Jackson bestätigt untenstehend, dass völlig neue Leute für Lin Wood arbeiten, dass sogar dessen eigenes Personal zum Teil ausgetauscht wurde:


Jarrin Jackson, der Security-Mann, nannte es Krieg.


Diesmal ist es kein Krieg mit einer fremden Nation, sondern es ist ein Krieg gegen die eigene Bevölkerung.


Menschen bedrohen, die im Wege stehen, so macht man das in einem Staat, der jedes demokratische Verständnis verloren hat und sobald man an der Macht ist, wird man sämtliche politischen Gegner ausschalten.


✧✧✧ Liebe Leser! Wir freuen wir uns über jede finanzielle Unterstützung und/oder Verlinkung unserer Beiträge. Jeder einzelne Beitrag ist sorgfältig recherchiert und muss inhaltlich durch mehrere seriöse Quellen verifiziert werden, bevor wir ihn publizieren. Nur durch Sie ist unabhängiger Journalismus möglich. Danke für Ihre Unterstützung! | Tagesereignis ( Danke für Ihre Unterstützung! | Tagesereignis ). ❤️lichen Dank im Voraus! 🙂

✧✧✧

Aber die Menschen stehen auf und sagen Nein. Immer mehr, weltweit. Hier gibt es die Bilder dazu:



Wenn Sie Maria gerne zuhören: Sie finden die Videos regelmäßig entweder auf Telegram: Contact @tagesereignisse oder auf Telegram: Contact @TEtagesereignis eigenen Telegram-Seite. Sie postet lediglich Beiträge von Tagesereignis.de, während bei uns auch noch aktuelle Themen von anderen Seiten zu finden sind.


Hier ist ein Interview zum Thema mit Lin Wood und Joe Ortmann (Original-Sprache Englisch):