Zu viel Info - zu wenig Zeit (30.11.2021)

Wer meint, das ebend gelesene sei eine Abrechnung mit dem, was in der Welt im Moment passiert, der täuscht sich - es handelt sich "nur" um einen Rückblick auf die NS-Zeit. Aber die Geschichte wiederholt sich immer und immer wieder.

Denn heute gilt: „Hunde dürfen rein, Ungeimpfte müssen draußen bleiben!“ und wen das an dunkelste Zeiten erinnert, dem sei gesagt: Es ist heute offenbar völlig in Ordnung "Ungeimpfte unerwünscht", an die Scheibe seines Geschäftes zu schreiben, weil ungeimpft, als „bildungsfern“ und „dumm“ und "faul" beschimpft wird. Die scheinbar etwas weniger drastisch anmutende Form "2G" besagt übrigens absolut das Gleiche!

Die Polizisten und Ordnungsamtsmitarbeiter, die die Einhaltung der diktatorischen und menschenrechtswidrigen Maßnahmen kontrollieren, müssen bei Kontrollen übrigens nicht geimpft oder genesen  sein. Und eine Million Beamte bekommen mehr Geld! Es bleibt zu erwähnen, dass keineswegs alle Beamte in Pandemiezeiten mehr gearbeitet haben: Viele waren im Homeoffice schlecht oder gar nicht erreichbar - bei 100% Gehalt! Die Besoldung der Söldner der Diktatur!


Und allen Lesern sei gesagt: Bald wird die Weltbevölkerung schrumpfen und das ist nichts Schreckliches, „wenn der Bevölkerungsrückgang gut gemanagt wird.“ Da kommt man doch, angesichts dessen, was uns seit fast zwei Jahren beherrscht, ins Grübeln!

Und jetzt ist sie da, die noch kuriosere Variante: Omikron

Kurios, weil, warum schon wieder aus Südafrika (Beta stammte auch schon von dort)? Liegt es daran, dass die westliche Welt nicht genügend Impfstoff exportiert hat? Nun mit nichten, denn

am 24. November teilte Südafrika Pfizer und Johnson&Johnson mit, dass es keine weiteren Lieferungen des Impfstoffs wünscht. Bereits am 26. November 2021 erklärte die WHO, dass die Omicron-Variante am 24. November 2021 in Südafrika entdeckt wurde und verhängte ein Flug- und Einreiseverbot aus Südafrika. Das lässt den Verdacht aufkommen, dass Pfizer mit der WHO zusammengearbeitet hat, um Südafrika für die Verweigerung weiterer Impfstofflieferungen zu bestrafen.

Inzwischen stuft die WHO Omikron als sehr hohes globales Risiko ein. Und obwohl südafrikanische Ärzte ein weit weniger dramatisches Bild zeichnen und es als voreilig bezeichnen, eine Gesundheitskrise zu prognostizieren, arbeitet Moderna seit Donnerstag letzter Woche, also dem 25.11.2021 (einen Tag, nachdem die neue Variante überhaupt entdeckt wurde) bereits an einem Impfstoff- extra für die schlimmste aller schlimmen Mutationen.

"Die Beschränkungen sind eine unfaire Diskriminierung unseres Landes" erklärte Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa und es werde zunächst keine verschärften Maßnahmen geben.

Und Deutschland? Deutschland führt klammheimlich, quasi durch die Hintertür so genannte „Quarantäne-Hotels“ ein, in die jetzt positiv getestete Reisende aus Virus-Variantengebieten direkt vom Flughafen weggesperrt werden.

Und wem das noch nicht makaber oder kurios genug ist: Der Omicron-Kryptocoin explodiert – der Wert verzehnfacht sich - Die Weltgesundheitsorganisation hat unfreiwillig einen Sturm auf den Coin ausgelöst.


In Berlin tobt unterdessen das große Machtspiel um "unsere" Freiheit, wobei die Freiheit von Ungeimpften schon lang keine Debatte mehr wert zu sein scheint - wir sind in einer Woche der Entscheidungen!

Schon heute, am Dienstag berät der designierte Bundeskanzler mit den Ministerpräsidenten über mögliche Verschärfungen der Corona-Regeln. Monatelang haben Politiker aller Parteien einen bundesweiten Knallhart-Lockdown für ALLE ausgeschlossen, die Corona-Notlage wurde vergangene Woche beendet. Doch plötzlich kommt raus: Bald-Kanzler Olaf Scholz hat sich auf der vergangenen Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) eine Hintertür offen gelassen - schon wieder ein Hintertür! Der Begriff hat im Zuge der Coronapolitik beinah inflationären Gebrauch erfahren.

Und es fallen weitere Hürden, das nächste Tabu bricht: Die Verfassungsväter drehen sich im Grabe um, das Militär soll jetzt das Land gegen Corona verteidigen – und es drängt sich die Frage auf: Verteidigung, bald auch gegen Corona-Maßnahmen-Kritiker? Wer ist also dieser Militär-General? Breuers Kommando koordinierte bereits den Amtshilfe-Einsatz der Bundeswehr in Alten- und Pflegeheimen sowie in Gesundheitsämtern und Impfzentren. Zuletzt war sein Kommando im Sommer, bei der Beseitigung der Flutschäden in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz im Einsatz. 850 Soldaten füllten rund 10 000 Sandsäcke, räumten mit Bergepanzern Schlamm-Massen und Schutt aus dem Weg.

Zeitgleich entscheidet das Bundesverfassungsgericht heute über die Legitimität der Corona-Notbremse. Das Urteil dürfte auch bei dem Bund-Länder-Treffen kurz darauf ein Thema sein. Es bleibt also abzuwarten, was heute beschlossen und umgesetzt werden wird.

Kommen wir zur wahren Pandemie

Einer der spektakulärsten Prozesse ist in den USA eröffnet worden. Angeklagt ist Ghislaine Maxwell. Sie war die Vertraute des gestorbenen Multimillionärs Epstein und soll ihm beim Missbrauch von Minderjährigen geholfen haben. "Sie ist ein Monster, teuflisch und böse". Die heute 59-Jährige habe über Jahre eine zentrale Rolle beim Missbrauch von Minderjährigen des Multimillionärs gespielt. Der langjährigen Freundin des Sexualstraftäters Jeffrey Epstein drohen bis zu 80 Jahre Haft. Vor Prozessbeginn stilisiert sich Ghislaine Maxwell noch als Opfer.

"Sie habe Mädchen beruhigt, bevor sie sie auslieferte."- auslieferte an eine ganze Horde Reicher und Superreicher, Prominenter, Schauspieler und Politiker.

Die Frage lautet also: Wer hat Angst vor Epsteins Notizbuch? Der US-Milliardär hatte viele mächtige Freunde – und die haben allen Grund Ermittlungen zu fürchten. Allen voran natürlich Prinz Andrew - aber so viel andere auch.

2003 erhielten Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell noch den Segen vom Papst. Dies ist deshalb symbolisch zu nennen, weil der Missbrauchskandal die katholische Kirche schon seit Jahrzehnten erschüttert - aber dennoch nicht wirklich etwas passiert, wie jüngste Bespiele immer wieder zeigen.

Und nebenbei fordert, während einer Twitter-Debatte darüber, ob riesige Geldsummen den Welthunger lösen können, Tesla-Gründer Elon Musk die Vereinten Nationen wegen ihres Kindesmissbrauchsskandals heraus.

Kevin Spacey muss zahlen und viele viele andere Prominente und Politiker fliegen gerade auf. Prominentestes Beispiel im Moment ist Joe Biden, dessen Tochter Aschley in ihrem Tagebuch "unangemessene Duschen" beschreibt.


Es ist ein dunkles, schwere Thema, es erstickt und lähmt und dennoch:

Hast Du Dich nie gefragt, warum Sexualstraftäter, Pädophile mit entsetzlichen Taten, nicht wirklich bestraft werden, ob Fussballer, Richter, Prominente oder Migranten, von kirchlichen Würdenträgern mal ganz zu schweigen?

Hast Du immer gedacht, es seien Einzelfälle? Die Taten verrückter, kranker Geister?

Wusstest Du, dass jedes Jahr 200.000 Kinder als vermisst gemeldet werden - nur in Europa! In den USA wurden beispielsweise von 1997 bis 1999 jährlich durchschnittlich 797.500 Kinder und Jugendliche als vermisst gemeldet.

Wusstest Du, dass in Deutschland Flüchtlingskinder spurlos verschwinden? Tausende? Jedes Jahr?

Wusstest Du, dass auf Epsein Island nur ein einziges, nicht besonders großes Gebäude und einige Schuppen standen? Was also wollten sie alle da, die Promis und Reichen?


Die wahre Pandemie, die die Welt verseucht, ist der Menschenhandel und die Sklaverei! Missbrauch von Kindern und Jugendlichen, von Frauen und Männern, die Schlepperei von Menschen! Du dachtest, das gehört nicht mehr in unsere Zeit oder nur in die dritte Welt? Du täuschst Dich!

Sieh hin, fang an zu recherchieren. Sachsensumpf, Kentler Experiment, Epstein Island, Wiener Laptop, Weinstein, Tunnelsysteme und so vieles mehr.


Wir leben in einer dunklen Zeit - und Corona ist nicht die Pandemie.

Jeder ist gefragt! Es ist die Entscheidung des Einzelnen: Für die Menschlichkeit oder dagegen.

Es ist Zeit hinzusehen und den Mund auf zu machen!

Es ist an der Zeit, Stellung zu beziehen und sich zu informieren, denn niemand kann behaupten, er habe es nicht gewusst - ganz egal, worum es geht!

Wissen ist eine Holschuld!

Und wenn Unrecht zu Recht wird, ist Handeln die einzige Konsequenz und eine Pflicht!