X-22 Report vom 21.12.2021 - Der Aufstand fand am 3.11. statt - Über den 6. Januar tauchen Details auf, die die [DS]-Operation enthüllen - Episode 2658b

Bleiben wir bei den Linksdemokraten:


"Die marionettenhaft aussehende Hillary Clinton macht immer noch ihre Medienrunde und sagt, dass Trump derjenige ist, der einen Staatsstreich begangen hat. Das ist Projektion vom Feinsten", schreibt PepeLivesMatter.



Unterdessen ermittelt John Durham gegen mehrere Mitglieder von Hillary's Wahlkampagne 2016.


In Sachen Pandemieschwindel hat Dave mehr oder weniger die üblichen Meldungen, die wir überall lesen können und deshalb hier keiner näheren Betrachtung unterziehen. Ein paar besonders eklante von altbekannten Akteuren sind vielleicht der Erwähnung wert, weil sie hervorragend zeigen, wie diese Diktatoren denken und agieren.


Die berüchtigte Chicagoer Bürgermeister Lightfoot drohte ihren Bürgern:


Zitat

"Wenn Sie bisher ohne Impfung gelebt haben, ist Ihre Zeit abgelaufen. Wenn Sie ein Leben führen wollen, in dem Sie die Dinge tun können, die Sie lieben, müssen Sie geimpft werden. Diese Gesundheitsverordnung mag für die Ungeimpften eine Unannehmlichkeit darstellen, und in der Tat ist sie von vornherein unangenehm."



Und De Blasio besticht die New Yorker, indem er ein Impfteam zu ihnen nach Hause schickt und jedem in Ihrer Familie eine Spritze geben will + 100 Dollar!


----------


Erinnern wir uns noch an den Nürnberger Kodex? Dieser wurde aus den Nürnberger Militärgerichtsurteilen nach dem 2. Weltkrieg WELTWEIT übernommen.


Nürnberger Militärgerichtsurteile nach dem 2. Weltkrieg WELTWEIT übernommen.


Zitat

"Das Urteil des Nürnberger Kriegsverbrechertribunals legte 10 Standards fest, an die sich Ärzte bei der Durchführung von Experimenten an Menschen halten müssen, und zwar in einem neuen Kodex, der heute weltweit akzeptiert ist. Mit diesem Urteil wurde ein neuer Standard für ethisches medizinisches Verhalten in der Ära der Menschenrechte nach dem Zweiten Weltkrieg festgelegt. Neben anderen Anforderungen wird in diesem Dokument die Erfordernis der freiwilligen, informierten Einwilligung des Probanden formuliert. Das Prinzip der freiwilligen informierten Zustimmung schützt das Recht des Einzelnen, über seinen eigenen Körper zu bestimmen."


Aus dem Dokument (gelb markiert):



The Nuremberg Code



Desert Review berichtet nun Folgendes:


icc-complaint-7 (1).pdf | DocDroid


https://www.thedesertreview.co…ec-ae59-7718e6d063ed.html


Na das sind doch mal gute Nachrichten und wir werden sehen, was dabei herauskommt.


------------


Richter Hogan aus Washington DC ordnete jetzt die Freigabe von drei Stunden Überwachungsvideos aus dem Capitol an, das am 6. Januar im westlichen Terrassentunnel aufgenommen wurde. Dies war der Schauplatz heftiger Kämpfe zwischen der Polizei und Trump-Anhängern. Die Polizei prügelte an diesem Tag auf sie ein und tötete dabei zwei weibliche Trump-Anhänger. Dies ist eine wichtige Entwicklung. Das Justizministerium von Biden, Liz Cheney und das Komitee für den 6. Januar haben ausgewählte Videoclips verwendet, um zu definieren, was am 6. Januar geschah. Sie fürchten, dass die Wahrheit an die amerikanische Öffentlichkeit dringt.


Julie Kelly twitterte:


Zitat

"Wird die Öffentlichkeit endlich das Fehlverhalten der Polizei, die Brutalität und genau das sehen, was mit Victoria White passiert ist?"



Und über Pelosis Fake-Untersuchungsausschuss zum 6. Januar postete Brain Cates Folgendes:



General Michael Flynn beantragt derweil eine einstweilige Verfügung gegen Sprecherin Nancy Pelosi und eine Unterlassungsklage gegen Liz Cheney, weil er keine der Kundgebungen in Washington DC am 6. Januar organisiert, auf ihnen gesprochen oder an ihnen teilgenommen hat. Trotzdem haben Pelosi und Liz Cheneys J6 Ausschuss General Flynn ins Visier genommen und schikaniert, um ihn in den Ruin zu treiben und ihn wegen seiner Zusammenarbeit mit Präsident Trump zu vernichten.


Trump erklärt dazu:


Zitat

"Schaue Dir Ray Epps Teil 2 an: Belastende neue Details tauchen auf und enthüllen ein massives Netz nicht angeklagter Beteiligter im Zentrum des 6. Januar."


"Wow, wir haben viel über den Protest vom 6. Januar gelernt. Zur Erinnerung: Der Aufstand fand am 3. November statt!"


Schauen wir uns also Ray Epps Teil 2 an.


Revolver News schreibt:



Meet Ray Epps, Part 2: Damning New Details Emerge Exposing Massive Web Of Unindicted Operators At The Heart Of January 6 - Revolver


In weiteren Verlauf dieses Artikel wird detailliert beschrieben, wie das Team von Ray Epps die Polizei zurückdrängte und dann die Sperrgebiet-Schilder, den Kettenzaun und die Metallbarrikaden wegschleppte - und das alles, während Zehntausende noch bei der Trump-Kundgebung waren. Ohne die Anwesenheit der Polizei oder die deutlich sichtbaren "Betreten verboten"-Schilder hätten die Menschen, die Trumps Rede verließen und am Eingang zum Kapitol ankamen, keine Ahnung gehabt, dass es illegal war, durch das Tor zu gehen, den Rasen zu betreten oder die Stufen zum Kapitol zu erklimmen. Schließlich ist dieser gesamte Bereich normalerweise für die Öffentlichkeit zugänglich.


Das Ganze war also eine geplante und gut vorbereitete Falle, in die die ahnungslosen und friedlichen Trump-Anhänger hineinliefen. Diese ahnungslosen Trump-Anhänger hatten keine Ahnung, dass sie gerade einen unsichtbaren Stolperdraht überquert hatten, der sie später wegen Hausfriedensbruchs strafrechtlich verfolgen würde.


Zitat

"In unserem Revolver-Bericht vom 10. Oktober zeigten wir Aufnahmen vom 6. Januar, auf denen ein dunkelhäutiger Mann zu sehen war, der kühl und methodisch den Zaun um den Rasen des Kapitols, der als "Sperrgebiet" ausgewiesen ist, abschnitt und dann aufrollte. Er trug keine Trump-Kleidung, stellte aber sicher, dass er an einem bewölkten Tag eine dunkle Sonnenbrille trug. Er war nicht wütend. Er war leidenschaftslos, ruhig und professionell, als wäre er nur da, um seine Arbeit zu tun."



Gegen diesen Mann wurde noch keine Anklage erhoben. In der Tat scheint das FBI nicht einmal nach ihm zu suchen. Er steht nicht auf der "Most Wanted List" des FBI Capitol. Es gibt keine Belohnung für Informationen, die zu seiner Verhaftung führen.


Zitat

"Direkt gegenüber vom Zaunschneider sitzt um 12:31 Uhr der Mann, der von Online-Forschern als der berüchtigtste aller nicht angeklagten Anführer des Aufstands vom 6. Januar angesehen wird - ein Mann, der in der Mainstream-Presse nicht erwähnt wird, aber im Internet als "Scaffold Commander" zur Legende geworden ist. Lassen Sie sich nicht vom Aussehen täuschen: Dieser äußerst merkwürdige Mann mittleren Alters mit Brille, einer nerdigen Maske und einer blauen Baseballkappe hat bei den Tiefenforschern mehr Bekanntheit erlangt als wohl jede andere der Tausenden Personen, die sie indiziert haben. Scaffold Commander's frenetischer Wirbelwind von Aktivitäten und seine offensichtliche Rolle als Rädelsführer des Einbruchs haben ihn zum Gegenstand von Gerüchten und Spekulationen von russischer Beteiligung gemacht, dass er in einen "Masterplan" vom 6. Januar eingeweiht war."



Der Scaffold Commander verdankt seinen Namen der Tatsache, dass er der Kommandant des prominenten Medienturms war, der am 6. Januar die hintere Terrasse des Kapitols überblickte. Sie haben diesen Turm wahrscheinlich schon auf Bildern gesehen - es handelt sich um das hohe, provisorische Bauwerk, das im November 2020 errichtet wurde, damit die Medienleute die Einweihungszeremonie im Januar 2021 richtig filmen konnten. Hier sehen Sie, wie er ohne Menschen aussieht:



Und so sah es am 6. Januar aus, als Scaffold Commander und sein Team auf dem Turm das Geschehen kontrollierten:




Wie Sie sehen können, ist dieser Turm der perfekteste "Kommandoposten", den man sich wünschen kann, um die Menge im Kapitol zu überwachen und zu lenken. Er steht vorne und in der Mitte, jeder kann ihn sehen, und der Mann hoch oben auf dem Turm kann alle sehen und zu ihnen herunterschreien. Man kann sich nur vorstellen, welchen Schaden ein hochaggressiver und monomanisch veranlagter Anführer eines Aufstands von dieser Aussichtsplattform aus anrichten könnte, wenn er keinerlei Skrupel, einen Plan zum Angriff auf das Kapitol und ein extrem lautes Megaphon hätte.



Die Teilnehmer der Kundgebung konnten seine zuversichtlichen und konstanten Kommandos mit absoluter Klarheit bis zum Eingang zum Capitol-Gelände hören. Für Neuankömmlinge auf dem Gelände des Kapitols war die Stimme von Scaffold Commander die erste und lauteste Stimme, die sie hörten. Scaffold Commander mischte sogar Appelle vom Typ "Jungfrau in Nöten" ein, damit die Neuankömmlinge das Gefühl bekamen, dass sie ihren Teil dazu beitragen würden, unschuldige Trump-Anhänger zu retten, die "Ihre Hilfe brauchen".


So viel zum 6. Januar mal aus dieser Perspektive, denn bisher haben wir immer nur die herangekarrten Gewalttäter von Antifa und BLM berichtet, die, verkleidet als Trump-Anhänger, das Capitol stürmten. Beide Aspekte zeigen uns jedoch, mit welcher generalstabsmäßigen Planung dieser Tag vorbereitet wurde, um den Massenmedien genügend Sprengstoff zu liefern, Trump, die Patrioten, Q-Anhänger und die ganze MAGA-Bewegung als Gewalttäter darzustellen, viele von ihnen ohne Anklage zu inhaftieren und eine Scheinuntersuchungsausschusses zu veranstalten. So arbeitet der Deep State seit Jahrzehnten.


Gehen wir zu Post 2632 vom 20, Dezember 2018. Ein Dreijahresdelta.


Q sagte:


Zitat

Warum sollte sich der FBI Direktor die Zeit nehmen, ALLE 56 FBI-AUSSENSTELLEN in den gesamten Vereinigten Staaten zu besuchen?

Diese Woche abgeschlossen.

Logisches Denken.

Q


--- Es gibt einen Q-Post, wo steht, dass der ehemalige FBI-Direktor Wray ein Schläfer ist. Es würde mich nicht wundern, wenn das später noch mal eine Rolle spielen wird. Denke daran, dass Trump und die Patrioten das Drehbuch des tiefen Staates kennen. Sie haben die Kontrolle, Devolution läuft, wir sind im Krieg und Trump ist der militärische Oberbefehlshaber. Auch Christopher Wray hat seine Chance. Er kann uns helfen oder ins Gefängnis gehen.


Trump gab folgende Erklärung ab:


Zitat

"Warum untersucht der nichtgewählte Untersuchungsausschuss aus hochgradig parteiischen politischen Schreiberlingen nicht die URSACHE des Protestes vom 6. Januar, nämlich die manipulierten Präsidentschaftswahlen 2020? Fällt jemandem auf, dass sie sich so weit wie möglich von diesem Thema fernhalten wollen, da die Zahlen für sie nicht funktionieren oder auch nur in die Nähe kommen. Das einzige, was sie tun können, ist, nicht darüber zu reden. Schauen Sie sich an, was jetzt in Pennsylvania, Arizona, Georgia, Wisconsin und, in geringerem Maße, in Michigan passiert, wo die Zahlen in Detroit horrend schlecht sind, aber die schwachen republikanischen RINOs im Repräsentantenhaus und im Senat von Michigan wollen das Thema nicht ansprechen. In vielerlei Hinsicht sind RINOs schlimmer als linksradikale Demokraten, denn man weiß nicht, woher sie kommen, und man hat keine Ahnung, wie schlecht sie wirklich für unser Land sind. Die gute Nachricht ist, dass es immer weniger RINOs gibt, da wir starke Patrioten wählen, die Amerika lieben. Ich werde am 6. Januar in Mar-a-Lago eine Pressekonferenz abhalten, um all diese Punkte und noch mehr zu besprechen. Bis dahin, denken Sie daran, der wahre Aufstand fand am 3. November statt. Der völlig unbewaffnete Protest gegen die manipulierten Wahlen fand am 6. Januar statt."


Präsident Trump hält also am 6. Januar 2022 eine Pressekonferenz in Mar-a-Lago ab. Genau ein Jahr nach dem von den Linksdemokraten, dem FBI und anderen Akteuren inszenierten Aufstand vor und im Capitol. Sehr interessant.


Post 4524 vom 25. Juni 2020.


Q sagte:


Zitat

Alle Mittel [Ausland][Inland] eingesetzt.

[D] + China = 11.3

Q


6. Januar 2022 Pressekonferenz von Trump in Mar-a-Lago. 22. Februar 2022 startet Trumps neue Medienplattform TRUTH Social. Das neue Jahr wird sehr interessant werden.



Vielen Dank für's Zuhören. Seid gut aufgehoben und vor allem gut vorbereitet. Vielen Dank, vielen Dank.


Links, Bilder und englischer Text hier: The Insurrection Occurred On 11.3, Jan 6 Details Emerge Exposing The [DS] Operation – Ep. 2658


*Dave, Dirk, QlobalChance und alle anderen Patrioten analysieren, deuten und interpretieren die Posts und versuchen einen Sinn daraus abzuleiten. Genannte Daten müssen nicht zwangsläufig so eintreffen, wie sie von uns genannt wurden. Also dämpft bitte Eure Erwartungen und vertraut dem Plan, wie es uns in Post 3929 gesagt wird. Der X22-Report erscheint täglich (außer Sonntag).


Unsere Kanäle:


X22 Report - QNET17 - Wir sind die News

Qlobal-Change

Telegram: Contact @QlobalChange

Telegram: Contact @DDDDoffiziell