X-22 Report vom 15.2.2022 - Schlussakt - Demontage - Säuberung unmöglich - Game Over - Episode 2703b

Prinz Andrew und die Anklägerin Virginia Giuffre haben sich außergerichtlich auf eine ungenannte Summe geeinigt.



Zitat

"Die Parteien gehen davon aus, dass sie innerhalb von dreißig Tagen eine Vereinbarung über die Einstellung des Verfahrens einreichen werden, heißt es in einer Mitteilung an Richter Lewis A. Kaplan. In der Zwischenzeit bitten die Parteien das Gericht, alle Fristen auszusetzen und das Verfahren ruhen zu lassen. Giuffre beschuldigte Prinz Andrew in der New Yorker Zivilklage der Vergewaltigung ersten Grades und dreimaliger sexueller Nötigung, als sie 17 Jahre alt war. Die heute 38-jährige Virginia Giuffre behauptet, die Angriffe hätten 2001 in London, New York und auf der Pädo-Insel (Little St. James) stattgefunden, die damals Epstein gehörte. Sie forderte Strafschadenersatz, der sich auf Millionen von Pfund belaufen könnte. In der Klage wird auch behauptet, dass Ghislaine Maxwell sie gezwungen habe, in Maxwells Londoner Residenz Sex mit Prinz Andrew zu haben - was laut Giuffre zu Konsequenzen führte, wenn sie nicht gehorchte."


Prince Andrew Settles Pedo Trial, Pays Accuser Undisclosed Sum


Putin hat den Kriegstreibern der Biden-Regierung, der NATO-Verbündeten und ihrer Propagandamedien den Wind aus den Segeln genommen. Das russische Militär hat seine Manöver beendet und damit begonnen, seine Truppen von der ukrainischen Grenze abzuziehen. Die Meldung kam gestern heraus, wo sich doch alle der sogenannten Experten einig waren, dass Russland spätestens Mittwoch in die Ukraine einfallen werden.



Zitat

"Das russische Verteidigungsministerium veröffentlichte am Dienstag nach eigenen Angaben neue Aufnahmen von russischen Panzern und anderen schweren Waffen, die aus dem benachbarten Weißrussland für die Rückkehr nach Russland verladen werden. Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, teilte am Dienstag mit, dass Militäreinheiten bereits von der Grenze zur Ukraine weg verlegt worden seien."



Wenn man das alles nüchtern betrachtet, ist eigentlich die ganze Zeit über nichts Beunruhigendes passiert, was ja sowohl Russland wie auch die Ukraine bestätigte. Es fanden Militärmanöver statt. Na und? Das hat die NATO schon X-Mal in den vergangenen Jahren gemacht und immer an der Grenze zu Russland. Nur die westliche Presse und die NATO-Kriegstreiber haben daraus eine russische Invasion konstruiert. Jetzt stehen sie da wie die begossenen Pudel und sind wieder einmal entlarvt und vorgeführt wurden. Genial, wie Putin das zeitlich perfekt arrangiert hat.


In ihrer künstlich erzeugten Hysterie wurden die letzten Tage auch alle westlichen Botschaften in der Ukraine evakuiert. Dabei hat das US-Außenministerium die Zerstörung aller Computer- und Telefonsysteme in der Kiewer Botschaft angeordnet.


Dschlopes schreibt dazu:


Zitat

"Einen vorgetäuschten Krieg zu benutzen, um Hunter Biden zu schützen? Das ist selbst für die Biden-Regierung ziemlich erbärmlich."



Und dann gab es da noch diese Cyberattacke:


Zitat

"Mehrere Websites in der Ukraine sind derzeit unerreichbar, darunter das Verteidigungsministerium, die Streitkräfte und die Privatbank Oschadbank, so das ukrainische Cybersicherheitszentrum."



Ist das die False-Flag des Deep State, um den Krieg gegen Russland doch noch zu starten? Gut möglich.


Zitat

"Bestätigt: Echtzeit-Netzwerkdaten zeigen einen Verbindungsverlust zur ukrainischen Staatsbank mit Auswirkungen auf Geldautomaten und Bankdienstleistungen; Störungen wurden auch in den Netzwerken des Verteidigungsministeriums und der Streitkräfte gemeldet; Vorfall ereignet sich inmitten erhöhter Spannungen mit Russland."



All das haben wir seit Wochen vorhergesehen, denn mittlerweile kennen auch wir das Drehbuch des Tiefstaats. Dazu passt dann auch die folgende Meldung.


Zitat

"Alle Fernsehnetzwerke, die auf dem Nordrasen des Weißen Hauses als Reporter live dabei waren, hatten während Bidens gestrigen Ausführungen zur Ukraine einen Stromausfall."


Ist dafür auch wieder Russland verantwortlich? Die FakeNewsMedien schaffen auch das zu berichten.


------------


Wie wir bereits gestern ankündigten, hat Diktator Trudeau in Kanada Martial Law verhängt.



Justin Trudeau berief sich am Montag auf das Notstandsgesetz, um aufgrund der Proteste des Freiheitskonvois die Bürgerrechte auszusetzen und das Kriegsrecht zu verhängen.


Zitat

"Wir können und werden nicht zulassen, dass illegale und gefährliche Aktivitäten fortgesetzt werden. Die Fähigkeit der Strafverfolgungsbehörden, das Gesetz wirksam durchzusetzen, sei ernsthaft in Frage gestellt."


Daraufhin trat der Polizeichef von Ottawa, Peter Sloly, aus Protest zurück. Die Massenmedien versuchen jetzt, den Rücktritt des Polizeichefs als Kritik darzustellen. Er ist jedoch auf die Meinungsverschiedenheit des Chiefs mit Trudeaus Misshandlung des Freedom-Convoy-Protestes zurückzuführen. Auch andere Provinzen Kanadas ziehen da nicht mit, denn die Demonstranten des Freiheitskonvois wollen einfach nur ihre grundlegenden Menschenrechte respektiert haben. Auch tragen sie die diktatorischen Coronabeschränkungen Trudeaus nicht mehr mit.


Zitat

"Quebec ist die jüngste Provinz, die sich gegen die Impfpasspolitik des kanadischen Premierministers auflehnt, berichtet Keean Bexte. "Trudeau ist allein", bemerkte Bexte. Quebec ist damit nach Alberta, Saskatchewan, Prince Edward Island und Ontario die fünfte Provinz, die das Ende der Impfpässe ankündigt."


Deep-State-Marionette Trudeau wird bald ganz allein dastehen, doch wie wir es von dieseen Sumpfkreaturen gewohnt sind, müssen sie ihre Rolle bis zum bitteren Ende spielen. Und so geht Kanada erst mal weiter mit großen Schritten in Richtung einer faschistischen Dikatur, die alles niederwalzen will, was sich ihr in den Weg stellt.


Zitat

"Trudeau genehmigt das Einfrieren der Bankkonten derjenigen, die in den sozialen Medien zur Unterstützung der Truckerproteste aufrufen."


Die kanadische Bürgerrechtsvereinigung verurteilt das heftig.


The Canadian Civil Liberties Association twitterte:




Alles dient dem Aufwachprozess und was Trudeau hier veranstaltet, wird Millionen von Menschen die Augen öffnen.


Trudeau sagte:


Zitat

"Es gibt ein gewisses Maß an Bewunderung, welche ich für China empfinde, weil ihre grundlegende Diktatur es ihnen erlaubt, ihre Ökonomie zu einer grünen Wirtschaft umzubauen."



Und damit sind wir wieder bei ihren Plänen zu einer neuen Weltordnung, dem großen Reset von Klaus Schwab und seinem Weltwirtschaftsforum. Sie verkaufen uns ihre globale Diktatur als notwendig, um den Planeten zu retten. Du wirst nichts mehr besitzen und glücklich darüber sein. Übrigens äußerte sich unser neuer Vize-Bundeskanzler Robert Habeck in einem Interview ähnlich.


Zitat

"GRÜNEN-CHEF ROBERT HABECK FINDET EINE DIKTATUR WIE IN CHINA VORBILDLICH!


Zentralistische Systeme sind schneller .... und effektiver. In China gibt es keine Opposition und keine Mitbestimmung ... Wollen wir das oder wollen wir das nicht ... Also ich würde sagen, ja das wollen wir."


Grünen-Chef Robert Habeck findet eine Diktatur wie in China vorbildlich!


Damit dürfte es keine weiteren Zweifel mehr geben, um welche Leute es sich handelt, die in den Regierungen sitzen.


------------


Kommen wir zur Durham-Untersuchung und schauen wir uns die Berichterstattung der Massenmedien dazu an.


Catturd zeigt sie uns:


Zitat

- ABC null Sekunden.

- NBC null Sekunden.

- CBS null Sekunden.

- CNN 2 Minuten und 30 Sekunden.

- MSNBC null Sekunden.



Dabei beschleunigt Durham seine Anstrengungen und immer mehr Personen kooperieren und kommen vor die Grand Jury.


Zitat

"Eine neue Gerichtsakte von Sonderermittler John Durham vom vergangenen Wochenende enthüllt, dass Verbündete von Perkins Coie, die mit Hillary Clintons Wahlkampf 2016 in Verbindung standen, Trumps Internetverkehr ausspionierten, während er Präsident war. Laut Durham nutzten der Technikexperte Donald Joffe und seine Mitarbeiter die Internetdaten des "Executive Office of the President of the United States", um ihre eigene politische Agenda voranzutreiben. Die Ermittler von Durham fanden Beweise, die zeigen, dass Hillary Clintons Team Agenten dafür bezahlte, die Server des Trump Tower und dann die des Weißen Hauses von Präsident Trump zu infiltrieren, um Trump mit Russland in Verbindung zu bringen. Laut FOX News wurden der ehemalige FBI-General Counsel James Baker, der stellvertretende FBI-Direktor für Spionageabwehr Bill Priestap und der General Counsel der Clinton-Kampagne, der gruselige Marc Elias, bereits vor die Durham Grand Jury gerufen."


Fox-News berichtet:



Liz Harrington twitterte:


Zitat

"An die Fake-News-Zeitung New York Times: Ihr seid zu dumm, um zu verstehen, dass Hillary Agenten bezahlt hat, um Präsident Trump auszuspionieren. Warum sich also die Mühe machen, darüber zu berichten, nachdem Ihr jahrelang Hillary's Bullshit auf der Grundlage von NICHTS widergekäut habt."



Der ehemalige US-Abgeordnete und Leiter des Geheimdienstes unter Präsident Trump, John Ratcliffe, berichtete heute Morgen auf FOX über die John-Durham-Untersuchung und verkündete einige schockierende Neuigkeiten.



Jeff Carlson twitterte:


Zitat

"Joffe hat in den 80er Jahren Versandhandelsbetrug begangen. Das wirft eine Frage auf. Wie war Joffe in der Lage, Sicherheitsfreigaben zu erlangen, die ausreichten, um Zugang zu hochsensiblen Daten zu erhalten - einschließlich Informationen über die Internetaktivitäten des Präsidenten...?"


"Wie kann Sussmann mit dieser Information - von der sie wissen sollten, dass sie von Joffe stammt - zur CIA gehen? Wie kann das keine Untersuchung auslösen? Zumal Brennan Obama in Bezug auf Clinton informierte. Und warum hat Sussmann erklärt, dass auch andere CIA-Mitarbeiter an dieser Sitzung am 9. Februar 2017 teilgenommen haben?"



Richard Grenell sagte:


Zitat

"Es ist nicht möglich, dass ein externes Internetunternehmen wie Georgia Tech das Weiße Haus, das Büro der Exekutive, den Präsidenten der Vereinigten Staaten und sein Team ohne Hilfe aus der US-Regierung hackt. Es ist einfach nicht möglich."



TechnoFog spricht von einem offenkundigen Skandal. Die CIA hat Informationen über Präsident Trump gesammelt und das Demokratische Nationale Kommitee DNC hatte einen direkten Draht zur CIA.




The unstated scandal: The CIA collected info on President Trump


Das erinnert uns an Post 129 vom 9. November 2017.


Q sagte:


Zitat

S[C]hl[I]eßungs[A]kt:

Demontiert.

Unmöglich zu reinigen.

Operationen --> kei[N]e derartige[S] [A]gentur

Q


Oder wie in unserer Überschrift der heutigen Episode beschrieben:


Zitat

"Schlussakt - Demontage - Säuberung unmöglich - Game Over"


Das wird die CIA, so wie sie jetzt existiert, nicht überleben. Das Spiel ist aus.


Trump sagt dazu Folgendes:


Zitat

"Eine wachsende Anzahl von Demokraten fordert, dass Hillary Clinton's Rolle bei Russiagate untersucht wird."


Und die New York Post titelt:


Zitat

"Hillary die Spionin - Empörung über die Enthüllung, dass Clinton für den Zugriff auf Trumps Computer zahlte."



Dan Scavino twitterte ein Fox-News-Video über den Clinton-Spionage-Skandal:


Zitat

"Bitte nicht teilen und weitergeben, da es sich um Informationen handelt, die einige Leute für sich behalten wollen."



Und im zweiten Tweet schreibt Dan Scavino:


Zitat

"Trump wurde wirklich ausspioniert."



Gehen wir zu Post 3871 vom 17. Februar 2020. Ein Zweijahresdelta.


Q sagte:


Zitat

Glauben die Leute wirklich, dass dieser [Angriff] gegen den Präsidenten der Vereinigten Staaten geschehen kann und dass nichts passieren wird?

Schachzüge und Gegenzüge.

Q


Und im nächsten Post 3872 sagt Q:


Zitat

Um ehrlich zu sein...

GAME OVER.

Q


Trump hat alles gegen sie und er wird das gesamte korrupte System zu Fall bringen. So, wie er es in seiner berühmten Wahlkampfrede von 2016 gesagt hat. Allerdings waren wir alle damals noch so naiv zu glauben, dass das in zwei oder Jahren erledigt sein wird.


Kiz Willis twitterte:


Zitat

"TRUTH Social (beta) ist erschienen und Präsident Trump ist auf seinem eigenen Konto aktiv! Die Welt ist dabei zu heilen. 🙌🏻 "



In seinem ersten Tweet schrieb er:


Zitat

"Seid bereit! Euer Lieblingspräsident wird Euch bald wiedersehen."


Noch ist die Plattform nicht zugänglich für uns und wie Du siehst, hat Trump gerade mal 175 Follower. Ich schätze, daraus werden in kürzester Zeit 175 Millionen werden. Welche gigantischen Veränderungen diese Medienplattform noch bewirken wird, haben wir gestern noch mal sehr detalliert erläutert. Sie wird die gesamte globale Medienlandschaft verändern und das Ende der FakeNewsMedien sein. Freuen wir uns darauf. Patrioten haben die volle Kontrolle.



Vielen Dank für's Zuhören. Seid gut aufgehoben und vor allem gut vorbereitet. Vielen Dank, vielen Dank.


Links, Bilder und englischer Text hier: [C]los[I]ng [A]ct, Dismantled, Impossible To Clean, To Be Blunt, Game Over – Ep. 2703


*Dave, Dirk, QlobalChance und alle anderen Patrioten analysieren, deuten und interpretieren die Posts und versuchen einen Sinn daraus abzuleiten. Genannte Daten müssen nicht zwangsläufig so eintreffen, wie sie von uns genannt wurden. Also dämpft bitte Eure Erwartungen und vertraut dem Plan, wie es uns in Post 3929 gesagt wird. Der X22-Report erscheint täglich (außer Sonntag).


Unsere Kanäle:


X22 Report - QNET17 - Wir sind die News

Qlobal-Change

Telegram: Contact @QlobalChange

Telegram: Contact @DDDDoffiziell