Erkenntnis

Nachdem ich den Film Matrix 4 gesehen habe, sind mir ein paar Zusammenhänge aufgefallen.

Auch war ich über den extremen Wandel verwirrt.

Auch, dass es ein Film ist, der so gar nicht zu den anderen passen will.

Ich denke, dass dieser Film nur für die Menschen gedacht ist, die sich schon weitreichend informiert haben.

Über das Geschehen in der Welt, so wie mit unserer Vergangenheit.

Ich möchte jetzt aber keine Analyse jeder Szene abgeben, sondern eher eine Einschätzung, was ich aus diesem Film mitgenommen habe.

Es sind mir ein paar Punkte aufgefallen, die mich nicht mehr loslassen.


Da wäre, dass der Film genau 20 Jahre nach dem 3. Teil gedreht wurde.

Dann, dass wir nicht aus der Matrix befreit werden, sondern eine Pro Mensch Version, der Matrix, geben sollen.

Dazu kommen noch einzelne Szenen, die ich auch kurz ansprechen möchte.

Aber eins nach dem anderen.


Nachdem ich über den Film etwas nachgedacht habe, ist mir auf einmal ein Zusammenhang aufgefallen, der mir sehr schlüssig vorkam.

Und zwar der zeitliche Ablauf.


Ich will versuchen es dir näher zu bringen.

Gehen wir davon aus, dass wir in einer Simulation leben, ein Konstrukt, das dazu dient der Seele die Möglichkeit zu geben, Dinge zu tun die sie in energetischer Form nicht kann.

Ich gehe sogar soweit, dass es eine Maschine sein kann, mit deren Hilfe wir in der Lage sind unser Energie zu verwenden.

Also z.B. das wir mit unserer guten Energie den Äta füllen.

Ein Maschinenkonstrukt, das im Grunde weder positiv noch negativ ist.


Meine Reise beginnt ungefähr im 16. Jahrhundert, ab dieser Zeit in etwa begann der Krieg gegen Tatarien.

Tatarien war ein Weltreich, unter dem alle Nationen der Welt, friedlich zusammen lebten.

Sie hatten eine Weltumspannende Allianz, in der alle Nationen frei zusammengefasst waren.

Der Krieg gegen Tatarien wurde von Dunklen Mächten ins Leben gerufen, man könnte von einer Invasion, die von außerhalb der Welt kam, reden.

Ich vermute, dass dies der Zeitpunkt war, an dem die erste ungewollte Änderung an der Matrix stattfand, denn ab diesem Zeitpunkt geht es geschichtlich in die Dunkelheit.


Es wurde fast die gesamte Menschheit vernichtet.

Danach folgten der 1 und 2 Weltkrieg zur Zerstörung der Infrastruktur.

Der 30 Jährige Krieg wurde erfunden, um das Verschwinden von so vielen Menschen zu begründen.

All diese Ereignisse brachten jedes Mal, ein tiefes Trauma mit sich.

Nach einem Trauma, kann man den Menschen eine Menge einreden und sie in eine gewünschte Richtung lenken.


Es wurden Umerziehungslager (Schulen) gebaut und alles vorhandene Wissen wurde vernichtet.

Bücher verbrannt und unsere bekannte Geschichte neu geschrieben.

Unbequeme Personen wurden beseitigt und alles wurde auf ein neues System umgestellt.

Ein System gegen die Menschheit.


Das lief eine ganze Zeit, wobei stetig kleine Änderungen kamen, die uns einschränkten.

Immer nur kleine Schritte, fast unmerklich.

Es wurde die Spaltung der Weltbevölkerung vorangetrieben und immer neue Unruhen verursacht. Bis in die Neuzeit.


In dem Film Matrix 4 kommt eine Szene in der gesagt wird, dass sie Neo schon 60 Jahre lang suchen.

Was geschah in der realen Welt vor 60 Jahren?


1961

Bau der Berliner Mauer

Kuba Krise / Schweinebucht

Antibabypille wird in DE zugelassen

Gründung der WWF (World Wildlife Funde)

Gründung der OECD (Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit)

Demonstration algerischer Immigranten in Paris, Polizei geht mit Schießbefehl vor.

Flower Power


Die Matrix hat angefangen immer härtere Maßnahmen durchzusetzen.

In den ersten 3 Teilen, war die rede davon, dass die Matrix schon mehrmals verändert wurde.

Auch wurde die „Flower Power“ Zeit benannt.

War das vielleicht ein erster Versuch aus der Matrix auszusteigen?

Die Menschen haben sich auf Liebe und Frieden besonnen und wollten das gewalttätige Leben nicht mehr.

Und dann kam die Ermordung von JFK 1963.


Wieder ein tiefes Trauma und Beendigung des Versuches der Befreiung.

Die Matrix hat ein neues Update aufgespielt.


In dem Film kam es auch zu der Aussage, warum habt ihr 20 Jahre gewartet um mich zu finden.

20 Jahre wieder eine Zahl, die irgendwie keinen Sinn macht.

Also was geschah vor 20 Jahren in unserer Welt?


1999

Pro 7 seit 2000: Fusion mit Sat.1 zur ProSiebenSat.1 Media AG

Die deutsche Regierung zog von Bonn nach Berlin

Gründung terroristischen Vereinigung al-Qaida

In elf Ländern der Europäischen Union wurde der Euro eingeführt

JFK Jr. ermordet.


Die Medien haben angefangen sich zusammen zu schließen und wurden leichter manipulierbar.

Die Angst vor Terror wurde angefeuert und auch auf Regierungsebene wurde daran gearbeitet, dass alles zusammengezogen wird, um leichter kontrolliert zu werden.

In dieser Zeit hat wieder ein Befreiungsversuch stattgefunden.

Ich vermute, dass sich die ersten 3 Teile auf diese Zeitspanne beziehen.

Wir waren kurz vor der Befreiung, denn die Filme werden ja immer im nachhinein gedreht.

Aber die Menschen wurden nicht befreit, so wie es in dem Film zu sehen war.

Dieser Versuch wurde wieder von der Matrix vereitelt, durch die Ermordung von JFK Jr.

In den ersten 3 Teilen ist klar zu sehen, dass die Befreiung erstmal nur Neo und ein paar anderen gelang.

Das ist auch der Grund, warum die Menschen davon nichts mitbekommen haben. Alles fand im Verborgenen statt.


Und dann wurde wieder ein Update auf die Matrix gespielt. Viel düsterer als vorher. Nun wurde angefangen die Matrix noch sicherer zu machen, um neue Versuche die Menschen zu befreien, noch unmöglicher zu machen.


Denn was waren die Folgen, des Befreiungsversuches?


2001: 9/11

Zeitstrahl mit den wichtigsten Ereignissen nach 9/11

September 2001: Erste Reaktionen auf die Terroranschläge

Oktober 2001: Krieg in Afghanistan

November 2001: Entscheidung über Bundeswehreinsatz in Afghanistan und Petersberger UN-Konferenz

Dezember 2001: Flucht der Taliban, Sicherheitspakete in Deutschland und ISAF-Schutztruppe

2002: Bundeswehreinsatz in Afghanistan, Terroranschlag auf Djerba, Große Versammlung in Afghanistan

2003: Krieg im Irak, Terroranschläge in Riad, Casablanca und Istanbul

2004: Verfassung und Präsidentschaftswahlen in Afghanistan, Terror in Madrid

2005: Anschläge in London

2011: Tod Osama bin Ladens


Mit dem Ereignis von 9/11 wurde die Menschheit in eine Schockstarre versetzt.


All Ereignisse nach 9/11, waren der Vorwand uns immer mehr in die Sklaverei zu führen.

Ich vermute, dass die Matrix dabei auch festgestellt hat, dass wir Menschen unter dem Druck und den Einschränkungen und den ganzen Gedängel, mehr Energie produzieren, als unter normalen Umständen.

Das wird in Matrix 4 dem Film auch so kommuniziert.


Gegen Ende des Films kann man sehen, wie Trinity und Neo vor der Matrix fliehen und Menschen wie Geschosse aus den Fenstern springen und auf die beiden fallen.


Das soll zeigen, das die Matrix keine Scheu hat, uns Menschen gnadenlos zu opfern, nur um die Ziele der Matrix zu erreichen.

Genau das findet gerade ja hier auch statt, mit der Impfung.


Dann kommt der Moment, an dem Trinity und Neo von der Matrix so in die Enge getrieben wurden, dass sie keinen Ausweg mehr sahen und gemeinsam in den Tod springen wollten.

Das war in unserer Zeit, ca. vor 2-3 Wochen.


Dann sind Trinity und Neo im freien Fall und werden plötzlich gestoppt und bleiben in der Luft hängen, da merkt Trinity, dass sie fliegen kann.

Das war in unserer Zeit der Punkt, wo es sich auch gedreht hat und die Menschen angefangen haben sich ihrer Stärke und Gemeinschaft bewusst zu werden.

Die Demonstrationen haben einen neuen Charakter bekommen.


Am Ende sprechen Trinity und Neo noch einmal mit der Matrix und die Matrix geht davon aus, dass sie verhandeln wollen.

Wollen sie aber nicht, sondern teilen der Matrix nur mit, dass sie sie nach ihren Vorstellungen umbauen werden.

Sehr komisch, denn am Ende des 3. Teils ist ja die Rede davon, dass die Menschen aus der Matrix befreit werden sollen, also nicht die Matrix geändert werden soll.


Was mich zu folgendem Schluss kommen lässt.

Wir hatten uns ja vorgestellt, dass die Erde eine Simulation oder Maschine ist, die dazu dienen könnte Energie die wir Menschen erzeugen, für irgendwas zu benutzten.

Also werden wir nicht von der Erde abgekoppelt, sondern die Maschine wird wieder ihrem ursprünglichen Sinn und Zweck zugeführt.


Denn es kann ja sein, dass wir durch das Leben in Glück und Frieden ein Energiefeld schaffen, dass uns als Schutzschild dient.

Denn die Erde wurde ja so geschaffen, dass wir glücklich und in Frieden darauf leben können.

Nur weil die Erde einmal übernommen wurde von dunklen Mächten, ist es kein Grund dieses wunderbare Konstrukt zu zerstören.

Und wenn wir wieder in der Selbstverantwortung leben, dann ist die Erde auch ein schöner Ort.


Die Vergangenheit, vor der Invasion, zeigt es uns.

Wir hatten das Paradies und wir werden es uns wiederholen...





Und wieder mal nur ein Gedanke……….. Mea

Kommentare 1