Die Masken sind gefallen

Hier ist Marc Fuchs aus einem ländlichen Edeka-Supermarkt. Ich berichte live vom Geschehen. Die Befreiung von der gesetzlichen Maskenpflicht sorgt für ordentlich frischen Wind, oder besser gesagt für ordentlich frische Luft im kognitiven Oberstübchen. Künftig werden Gehirne wieder wesentlich besser mit Sauerstoff versorgt. Nur einige wenige trauen dem frischen Zauber vom freien Atmen noch nicht ganz und tragen weiterhin den Mundlappen. Wollen sie womöglich ihre Identität verbergen? Genaueres kann ich dazu leider nicht sagen, da man mir jedwedes Interview versagt. Klar ist aber, etwa 90% aller Kunden kommen mit einem sichtbaren Lächeln in den Laden, was in keinster Weise den Prognosen von Politik und Wissenschaft entspricht, nach denen über die Hälfte aller Bürgerinnen und Bürger weiterhin Maske tragen wollten. Die Menschen sind sichtbar verwundert darüber, dass es in Supermärkten tatsächlich noch Gesichter gibt. Die Überraschung ist groß, die Freude kaum auszudrücken. Das lange Rätselraten beim Einkaufen, ob das Gegenüber für den kurzen Smalltalk einem unbemerkt die Zunge herausstreckt oder freundlich lächelt, hat endlich ein Ende. Die Ära des künstlichen Schnabels, hergestellt aus lauter gesundheitsgefährdenden Stoffen auf dem billigsten Produktionsweg, scheint vorerst beendet zu sein.


Das war Marc Fuchs live aus dem Edeka. Ich gebe zurück ins Studio.