was ist denn nun, mit dem Matrix Kram ?

Alle reden immer von der Matrix, aber was ist die Matrix?

Es ist sehr schwer sich ein Bild von der Matrix zu machen, da wir ja keine richtige

Beschreibung davon haben.

Ich versuche einmal anhand von Filmen und eigenen Gedanken, ein Bild der Matrix

zu zeichnen.

In dem Film "Matrix" wird die Matrix als Computerprogramm beschrieben.

Ich denke, dass es der Sache sehr nah kommt, denn was ist hier auf dieser Erde,

wenn wir uns einmal umschauen?

Alles Biologische besteht u.a. auch aus Genen.

Gene sind kleine Speichereinheiten, die mit Hilfe von Chemie ihr Wissen weiter geben.

Also wenn ein Baum Wasser und Licht bekommt, dann wächst er. Die Gene sagen ihm, wie

die Blätter aussehen sollen, wie hoch er werden soll usw..

Also kann man schon sagen, dass es sich um ein eigenständiges Programm handelt.

Und so ist es mit allem! Das eine ist etwas komplexer, wie der Mensch. Das andere

etwas einfacher, wie ein Baum.

Also haben wir jetzt ein Konstrukt, in dem verschiedene Programme laufen.

In der Bibel z.B. wird davon gesprochen, dass die Erde in 7 Tagen gemacht wurde.

Bei den indigenen Völkern ist auch die Rede davon, dass wir und die Erde erschaffen wurden.

Was für mich ein klarer Hinweis darauf ist, dass etwas erschaffen wurde.

Also gehen wir mal davon aus, dass es jemanden gibt, der in der Lage ist eine solche

Simulation zu programmieren.

Aber wofür ist das gut?

Vielleicht sollte es eine Art Spiel / Simulation sein.

In der wir Sachen machen können, die uns in der energetischen Form nicht möglich sind.

Das heißt dann, dass die Matrix in erster Linie erstmal weder Gut noch Böse ist.

Einfach nur ein Werkzeug.

Bis hierher ist ja alles ok, es gibt keinen Grund etwas zu ändern.

Wir gehen also mit unserer Seele in einen Avatar und bewegen uns hier auf der Erde.

Machen unser Ding und verlassen dann wieder diesen Avatar.

Wir können auch immer wieder einen neuen Avatar aufsuchen, denke an Wiedergeburt.

Also kann man schon sagen, dass es ähnlich wie in einem Computerspiel ist wo man sich den

Avatar aussuchen kann - bin ich weiblich, männlich, ein Tier oder ein Baum? Man weiß es nicht,

wie weit es

möglich ist, solche Dinge mit einer Seele zu füllen.

Bleiben wir hier mal nur bei Menschen, um es nicht ausufern zu lassen.

So, wir gehen also in die Avatare und Leben einen Zyklus nach dem Andren.

Erledigen all das, was wir lernen wollen.

Genau wie auf dem Computer, wo man Missionen erledigt. Wenn man fertig ist, dann beendet

man das Spiel.

SO,-----

Nun stellt euch mal vor, es ist jemandem gelungen, den Exitbutton vor uns zu verschleiern.

Also wir können ihn nicht mehr sehen.

Vielleicht ist es auch ein Sprung ins Ungewisse, so wie in dem Film "Die Unbestimmten".

In dem Film "Matrix" ist es das Wort "NEIN"

und in vielen anderen Filmen wird mit Worten die Situation aufgelöst.

In dem Film "Avatar" muss man einschlafen und jemand kann dich zurückholen.

Es gibt viele Arten wie man uns das, durch die Filme, gezeigt hat.

Es ist durchaus möglich, dass mehrere Sachen funktionieren.

Womöglich müssen wir nur aufstehen und aus der Tiefe unsere Seele schreien "NEIN ich will

das nicht mehr"

Ich weiß es nicht, hoffe aber, dass wir die Lösung bald bekommen.

Das würde bedeuten, dass wir in der Simulation gefangen sind und sie bis zum Tod des Avatars

spielen müssen.

Gehen wir noch weiter.

Der Avatar muss vor ungewollter Zerstörung geschützt werden, das funktioniert am Besten mit

Angst.

Denn Angst hindert uns einfach daran, zu weit rauszuschwimmen, nicht an den Rand eines

Abgrundes zu gehen usw.

Wenn sich jemand nun diese Angst zu Nutze macht, kann er ungehindert seinen bösen

Gedanken umsetzten.

So, wie es ja auch geschehen ist.

Und da wir nicht in der Lage sind diese Simulation zu verlassen, müssen wir diesen Zustand

ertragen.

Aber warum hiilft keiner?

Da kommt vielleicht der Faktor Zeit mit ins Spiel.

Und wir wissen ja nicht, was nach dem Verlassen des Avatar's mit uns passiert.

Wie lange dauert es bis wir über das hier Geschehene berichten können?

Vielleicht geht die Zeit im energetischen Zustand langsamer als hier.

Man sagt, dass zwischen Tod und Wiedergeburt ca. 200 Jahre auf der Erde vergehen.

Vielleicht hat es bis heute niemand bemerkt, was hier passiert ist.

Vielleicht ist es auch nicht aufgefallen, da es ja immer im Versteckten und durch Täuschung

passiert ist.

Vielleicht bringt uns ja in diesen Zeiten einer den Exitbutton.

Vielleicht ist es das, was so unvorstellbar ist.

Ich weiß es nicht.

Eins ist klar, die Matrix in dem Film wird nicht zerstört.

Ich denke auch, dass die jetzige Simulation auch nicht zerstört wird.

Es heißt ja auch wir können nicht alle mitnehmen, es kann gut sein, das wir

unsere eigene neue Simulation bekommen.

Kein Next Level, sondern ein New Level.

Ein Level, wo es mehr Sicherheit gibt. Wo man sein kann, wie einem das Herz es zu schreit.

Den anderen lieben und achten, Wunderbares schaffen, leben, glücklich sein.

Ohne Angst alles machen zu können.

Es ist schon ein cooler Gedanke, oder nicht?


Mea