Was zur Hölle ist los mit euch?

Ihr nennt uns Nazis und rechte Verschwörer, weil wir aktiv gegen Ausgrenzung, Spaltung und den Gesundheitsfaschismus vorgehen.
Ihr nennt uns Spinner und Covidioten, weil wir euch seit fast zwei Jahren genau das vorhersagen, was bislang auch eingetreten ist.

Ihr nennt uns unsolidarisch und asozial, weil wir für euch durch die Straßen und das Internet ziehen, um euch vor dem zu warnen, was uns allen noch bevorsteht.

Ihr nennt uns krank, weil wir uns und unsere Kinder vor einer Impfung schützen, die nicht einmal euch schützt - weder nach der ersten, der zweiten, der dritten oder gar der vierten Spritze.

Ihr nennt uns eine Gefahr für euer Leben, obwohl wir uns testen müssen und somit nachweislich gar keine Gefahr sind, bevor wir überhaupt irgendwo rein dürfen.

Ihr nennt uns Lügner, weil wir euch mit der Nase darauf stoßen, wie sehr euch die Politik seit Monaten immer und immer wieder belügt.

Ihr nennt uns naiv, weil wir nicht jede Panikschlagzeile einfach hinnehmen.

Ihr nennt uns faul, weil wir uns die Zeit nehmen, zum Wohle unserer eigenen Gesundheit die echten Daten und Studien aus dem Internet herauszusuchen.

Ihr nennt uns Mörder, weil wir euch darauf aufmerksam machen, wie viele Menschen durch die Corona-Maßnahmen eigentlich ihre gesamte Lebensqualität und sogar teilweise ihr Leben verloren haben.

Ihr nennt uns gewalttätig, weil wir auf den Straßen friedlich gegen diese Zustände demonstrieren.

Ihr nennt uns ignorant, weil wir uns der völligen Abschaffung der Demokratie in den Weg stellen.


Was zur Hölle ist eigentlich los mit euch? Geht euch nicht langsam mal ein Licht auf, oder muss dieses Land erst wieder im Faschismus ersticken?